Oktober 16, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Investitionsvergleichsportal: Wunderkind baut Amazon von Banken

2 min read

Tamaz Georgadze schuf mit “Weltsparen” einen der erfolgreichsten Fintechs in Deutschland. Europäische Banken können ihre Anlageangebote auf der Plattform veröffentlichen.

Tamaz Georgadze hört den Begriff Wunderkind nicht gern. Der Begriff gilt jedoch für die einheimischen Georgier. Spielte Schach im Alter von vier Jahren, absolvierte die High School im Alter von zwölf Jahren, absolvierte die Berufsschule im Alter von 15 Jahren und hatte auch verschiedene Doktortitel. Doch anstatt sich selbst zu gründen, arbeitete Tamaz Georgadze ursprünglich zehn Jahre lang für eine Beratungsfirma. “Sie können auf meiner Studienreise sehen, dass ich nicht wirklich wusste, was ich im Leben vorhatte”, sagt er.

Tamaz Georgadze ist der Gründer des Portals “Weltsparen”.

(Foto: Lukas Schramm)

“Ich wäre wahrscheinlich nicht das Risiko eingegangen, im Alter von 40 Jahren ein Unternehmen zu gründen”, erklärt Georgadze, warum er es gewagt hat, den Sprung zu wagen, als er etwas über 30 war. Rosine ist der Name des in Deutschland bekannten Unternehmens als “Rette die Welt” tritt ein. Die Plattform ist eine Art europäisches Investitionsvergleichsportal. Welche Bank bietet die besten Zinssätze für Arbeitslosenunterstützung? “Weltsparen wird die Antwort geben”, verspricht der Gründer.

Es geht jedoch nicht nur um Kunden. “In Europa gibt es 5.000 Banken. Jeder schafft seine eigene Einlageninfrastruktur.” Für die meisten dieser Banken ist dies eine unverhältnismäßige Anstrengung. Georgadze und seine beiden Mitbegründer bieten daher die entsprechende Infrastruktur. Man könnte es auch so sagen: “Weltsparen” macht diesbezüglich die Hausaufgaben der Banken.

Georgadze glaubt, dass die Banken in Deutschland viel zu tun haben werden. “Banking in Deutschland ist sehr traditionell”, kritisiert er. Es gibt immer noch viele persönliche Verkäufe und erhalten rein digitale Angebote. Darüber hinaus sind die Kostenstrukturen sehr hoch. “Der deutsche Bankenmarkt hat eine Reihe von Herausforderungen.”

Tamaz Georgadze verrät im ntv-Podcast “So techt Germany”, warum “Weltsparen” oft als sehr konservativ regiert wahrgenommen wird und was die deutsche Fintech-Landschaft tut.

Sie finden alle Folgen in ntv app, beim Ton jetzt, Apple Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Kopieren Feed-URL und fügen Sie einfach “So techt Germany” zu Ihren Podcast-Abonnements hinzu.

Haben Sie Fragen oder einen guten Gast für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann schreiben Sie eine E-Mail an [email protected]

Siehe auch  Die Hochwassergebühr in Angola steigt auf 24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.