April 16, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Continental schließt Werke in Wetzlar und Schwalbach – 1.200 Arbeitsplätze fallen weg

1 min read
Continental schließt Werke in Wetzlar und Schwalbach – 1.200 Arbeitsplätze fallen weg

Continental kündigt massiven Stellenabbau an – auch in hessischen Standorten

Der Autozulieferer Continental plant weltweit den Abbau von 7.150 Arbeitsplätzen, auch in hessischen Standorten stehen Veränderungen bevor. Die Werke in Wetzlar und Schwalbach sollen geschlossen werden, was insgesamt 1.200 Arbeitsplätze betrifft. Ein Teil der Belegschaft soll nach Frankfurt und Babenhausen verlegt werden, während übrige Stellen „sozialverträglich“ abgebaut werden sollen.

Im Rhein-Main-Gebiet sind insgesamt 2.300 Mitarbeiter betroffen, wovon 1.100 den Standort wechseln sollen. Frankfurt wird zum Kompetenzzentrum für Fahrzeugsoftware und -architekturen, während sich Babenhausen auf Displays und Cockpits spezialisieren wird.

Die IG Metall kritisiert das Vorgehen von Continental und setzt sich für den Erhalt des Standorts in Wetzlar ein. Die Stadt Wetzlar hofft ebenfalls auf eine Kehrtwende und bietet ihre Unterstützung beim Erhalt des Standorts an.

Weltweit sollen die Verwaltungskosten ab 2025 um 400 Millionen Euro gesenkt werden, während die Ausgaben für Forschung und Entwicklung bis 2028 auf unter zehn Prozent des Umsatzes sinken sollen. Diese drastischen Maßnahmen sind Teil einer umfassenden Restrukturierung des Unternehmens, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Siehe auch  Warum die Zinsen weiter steigen müssen - Buzznice.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.