Juni 15, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

BioNTech-Aktie stark im Minus: Schwache Impfstoffnachfrage belastet BioNTech – Risiko hoher Abschreibungen – Buzznice.com

2 min read
BioNTech-Aktie stark im Minus: Schwache Impfstoffnachfrage belastet BioNTech – Risiko hoher Abschreibungen – Buzznice.com

BioNTech, ein führendes Unternehmen im Bereich der Biotechnologie und Impfstoffherstellung, sieht sich mit einer schwierigen Situation konfrontiert. Der Grund dafür ist ein plötzlicher Nachfrageeinbruch bei Corona-Impfstoffen. Dies hat auch Auswirkungen auf BioNTechs Partner in den USA, Pfizer, der angekündigt hat, seine Umsatz- und Gewinnziele drastisch zu senken. Zusätzlich werden milliardenschwere Abschreibungen vorgenommen.

Als Reaktion auf diese Entwicklungen prüft BioNTech nun die Auswirkungen auf sein Geschäft. Es wird erwartet, dass das Unternehmen Abschreibungen in Höhe von bis zu 900 Millionen Euro im dritten Quartal vornehmen muss. Diese Abschreibungen werden die Umsatzerlöse für das Jahr 2023 reduzieren.

Auch Pfizer hat seine Jahresziele massiv gesenkt, da das Geschäft mit dem Covid-19-Medikament Paxlovid und dem gemeinsam mit BioNTech entwickelten Impfstoff Comirnaty schwächer als erwartet verläuft. Die Abschreibungen und Belastungen belaufen sich im dritten Quartal auf insgesamt 5,5 Milliarden Dollar.

Diese Neuigkeiten haben auch Auswirkungen auf die Aktienmärkte. BioNTech gerät an der NASDAQ unter Druck und verliert 5,10 Prozent. Im XETRA-Handel geht der Aktienkurs um 8,36 Prozent auf 92,56 Euro zurück. Die Investoren sind besorgt über die Zukunftsaussichten des Unternehmens angesichts dieser Entwicklungen.

Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Situation in Zukunft entwickeln wird. BioNTech und Pfizer arbeiten weiterhin daran, ihre Produkte zu verbessern und neue Märkte zu erschließen. Trotz dieser Herausforderungen sind beide Unternehmen nach wie vor führend in der Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen.

Es wird erwartet, dass die globalen Impfprogramme weiterhin eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie spielen werden. BioNTech und Pfizer arbeiten daran, ihre Kapazitäten anzupassen und ihre Produktion zu optimieren, um das Potenzial von Comirnaty und anderen Impfstoffen voll auszuschöpfen.

Siehe auch  Edeka fordert Schadensersatz von Kelloggs für nicht erhaltene Lieferungen - Buzznice.com

Die Biotechnologiebranche ist bekannt für ihre Höhen und Tiefen. Es bleibt zu hoffen, dass BioNTech und Pfizer diese Herausforderungen erfolgreich meistern und ihre Produkte weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.