Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

BFV plant keine Spielpause – ABER: Söder beschließt, diese zu verschärfen

1 min read
Die Zahl der Koronarinfektionen nimmt zu. Inzwischen haben sich bereits die ersten deutschen Fußballnationalvereine wie Bremen und das Saarland für Pausen entschieden. Derzeit gibt es für den Bayerischen Fußballverband keinen Grund, ähnliche Gedankenspiele in Betracht zu ziehen. Im Freistaat sind die Winterferien jedoch – anders als bei fast allen anderen Regionalverbänden – bereits in wenigen Wochen geplant.
Der Bayerische Fußballverband erwägt derzeit bis zum 07.08.11 keine aktiven Schritte in Richtung einer ähnlichen Pause – in Bremen und im Saarland. “Der Standort ist sehr dynamisch”kennt auch BFV-Sprecher Fabian Frühwirth. Die vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder angekündigte klare Interpretation der dunkelroten Ampel basiert auf einem Inzidenzwert von über 100 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro Jahr. 100.000 Einwohner in einem Bezirk – wurden gegründet. Die Siebte Bayerische Infektionskontrollverordnung wurde angepasst und nur 50 Personen dürfen an allen Veranstaltungen teilnehmen. Die am Spiel beteiligten Personen (Offizielle, Spieler, Schiedsrichter) werden jedoch nicht berücksichtigt. Der bayerische Fußballverband gab jedoch am Freitagmorgen bekannt, dass in allen Bezirken, in denen der Inzidenzwert über 50 liegt, ähnliche Spiele auf Wunsch der Heimmannschaft oder der Gastmannschaft problemlos verschoben werden können – ohne Zustimmung des jeweiligen Gegners.
Siehe auch  Schlechte Sicht drängt den Super-G der Frauen auf Montag in Garmisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.