September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bayern: Last-Minute-Transfers – Megakandidaten gehandelt – Rechtsverteidiger nähert sich?

4 min read

Der FC Bayern will sich stärken – aber Brazzo und Co. die Zeit wird knapp. Welche Überweisungen sind noch möglich? Wir haben Namen gegeben.

  • Von FC Bayern auf der Suche nach neuen Spielern.
  • Nicht nur Hansi Flick fordert die Stärkung des immer dünner werdenden Teams.
  • Welche anderen Staatsstreiche könnte das Münchner Team landen? Unsere Liste.

München – spätestens nach 1: 4 Insolvenz gegen 1899 Hoffenheim muss auch der letzte Mitarbeiter in sein FC Bayern schüttle die Welle. Die elf von Hansi Flick, nuet “Opfer” für einen Witz von Thomas Müller war sichtbar flach – und das Team zu dünn. Aber welche Transfers wären überhaupt realistisch? Das Übertragungsfenster ist nur bis geöffnet 5. Oktober öffnen. Sie suchen vor allem Gleich zurück und ein Stürmer. Der zentrale Mittelfeldspieler wurde am 3. Oktober von Marc Roca verpflichtet. Wir haben eine Liste zusammengestellt.

Max Aaron zu Bayern?

Nach der Übertragung von Sergino Dest fehlgeschlagen, einige Medien riefen plötzlich einen anderen Namen in der Szene: Max Aarons. Der spanische Die Sportwelt berichtet über das Interesse des FC Bayern. Der junge Engländer (20) ist Rechtsverteidiger und spielt derzeit Norwich City. Er ging kürzlich mit “The Canary” unter, was seinen Preis senken könnte. Das Bild spekuliert jedoch, dass er definitiv in Sichtweite ist. Die Ablösesumme von 22 Millionen Euro plus über zehn Millionen Euro Bonus ist jedoch zu hoch.

Tariq Lamptey zu Bayern?

Nach Angaben von Sport1 sollte Tariq Lamptey eine Alternative zur Position des rechten Rückens sein. Der 19-Jährige wechselte im Januar von Chelsea’s Reserve zum Premier League-Club Brighton & Hove Albion. Mit “Seagulls” war der kleine, aber agile Rechtsverteidiger in den ersten drei Tagen des Spiels in der Startaufstellung und unterstützte jedes Spiel.

Siehe auch  Die USA führen Österreich mit 11: 0 an und verbessern sich bei den Junioren der Welt auf 1: 1

Callum Hudson-Odoi zu Bayern?

-einer Rufen Sie Hudson-Odoi an Im letzten Sommer gab es bereits einen Transferbeutel. Schließlich schloss sich der 19-Jährige an FC Chelsea. Dort ist er nur noch Reservist – und Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist ein begeisterter Fan von Flügelspielern. Wagen die Münchner jetzt den zweiten Versuch? Himmel berichtet, dass Hudson-Odoi gerne nach München ziehen würde. Ein Darlehen mit einer möglichen Kaufoption würde ebenfalls in Betracht gezogen. Da sollte die Call-Option rund 77 Millionen Euro betragen – was für die Chefs wohl zu hoch sein könnte.

Mario Götze zu Bayern?

Der WM-Held ist ohne Verein und könnte es in Bayern erneut versuchen. Es passt zu seinem ehrgeizigen Ziel – er will die Champions League gewinnen. Bisher gab es jedoch nur Gerüchte – und anscheinend keine Vertragsverhandlungen. Ein Wechsel von Götze ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Mario Mandzukic zu Bayern?

Es klingt ein bisschen komisch, ist es aber eigentlich nicht: Mario Mandzukic war lange bei den Bayern und ist derzeit ohne Verein. Für den 34-Jährigen wird es schwierig sein, in einem internationalen Top-Club festzuhalten. Er hat sich in seiner Zeit beim FCB als äußerst loyal erwiesen und wird wahrscheinlich ohne viel Aufhebens zurückkehren Robert Lewandowski Miete. Berichten zufolge spielt Kroatien auch mit dem Umzug nach Russland. Segelflug FC Bayern dazwischen?

Andrej Kramaric zu Bayern?

Der nächste kroatische Stürmer: Andrej Kramaric hat die neue Saison sensationell gut begonnen und den Bayern am Sonntag zwei Tore beschert. Lothar Matthäus Dann brachte er den 29-Jährigen aus Hoffenheim ins Spiel und lobte ihn für den Klee. Nachteile: Kramaric wäre teuer – fast zu teuer für ein Backup. Seine Eigenschaften sind jedoch unbestritten. Wie PICTURE wissen sollte, ist Kramaric zu teuer. Obwohl er am 3. Oktober mit einem magischen Tor gegen Eintracht Frankfurt erneut auf sich aufmerksam machte.

Marc Roca und FC Bayern: Der Transfer wurde gelöst

Der Name muss dem einen oder anderen Bayern-Fan noch bekannt sein. Im Sommer 2019 versuchten es Salihamidzic und Co. um den Spanier von zu bekommen Spanisch Barcelona – es sollte nicht sein. Aber über ein Jahr später: Am 3. Oktober machten die Nachrichten die Runde, dass der Roca-Transfer gelöst wurde! (epp)

Siehe auch  Weltmeisterschaft in Katar: Spieler aus Deutschland, Norwegen und den Niederlanden äußern Bedenken hinsichtlich der Menschenrechte

Header-Listenbild: © Dpa / Picture Alliance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.