Juni 23, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Zugunglück tötet 50 in Taiwan

3 min read

Ein taiwanesischer Expresszug mit fast 500 Personen an Bord wurde am Freitag in einem Tunnel entgleist, nachdem er mit einem Lastwagen kollidiert war, der auf einer Bank auf der Strecke ausgerutscht war.

Bei dem Absturz kamen mindestens 50 Passagiere ums Leben und 146 wurden bei der schlimmsten Eisenbahnkatastrophe der Insel seit sieben Jahrzehnten verletzt.

Das Filmmaterial der Szene zeigte Autos, die durch den Aufprall auseinandergerissen wurden, andere zerknitterten und behinderten die Retter bei ihren Bemühungen, Passagiere zu erreichen.

Bis zum Nachmittag war noch niemand gefangen, obwohl Feuerwehrleute sagten, sie hätten Körperteile gefunden, was bedeutete, dass die Zahl der getöteten Menschen, einschließlich des Fahrers, wahrscheinlich zunehmen würde.

“Die Leute sind einfach aufeinander gefallen”, sagte eine Frau, die den Absturz überlebt hatte, im nationalen Fernsehen.

„Es war erschreckend; Es waren ganze Familien da. ”

Die taiwanesische Regierung sagte, es seien 496 Personen im Zug, davon 120 ohne Sitzplätze.

Viele waren Touristen und Menschen, die zu Beginn eines traditionellen langen Wochenendes nach Hause zurückkehrten, um sich um Familiengräber zu kümmern.

Ein französischer Staatsbürger war unter den Toten, sagten Beamte.

Der Zug fuhr von Taipeh, der Hauptstadt, in die südöstliche Stadt Taitung.

Es entgleist nördlich der östlichen Stadt Hualien, nachdem es mit einem Lastwagen zusammengestoßen war, der von einer nahe gelegenen Baustelle von einer Straße abrutschte, sagte der stellvertretende Direktor der Straßenverwaltung, Feng Hui-sheng, gegenüber Reportern. Taiwan Eisen.

Feng sagte, der Bauleiter, der den Berghang stabilisierte, um Erdrutsche zu verhindern, sei gegen 9:00 Uhr (01:00 GMT) gefahren und habe seinen Lastwagen vor dem Baubüro angehalten.

READ  Dovetail + Co enthüllt Pläne zur Umgestaltung des Hotels in Honolulu

“Gegenwärtig wird vermutet, dass das Fahrzeug nicht richtig gebremst wurde, etwa 20 Meter entlang der Zufahrtsstraße zum Gelände rutschte und in die Hauptstrecke nach Osten einfuhr”, fügte er hinzu.

Die offizielle Central News Agency sagte, die Polizei habe den Direktor befragt.

Die Feuerwehr zeigte ein Foto des Wracks des Lastwagens neben dem entgleisten Zug, mit einem Luftbild von einem Ende des Zuges, das sich noch auf der Strecke neben der Baustelle befand.

Überlebende beschrieben ihren Schrecken, als der Zug den Lastwagen traf und anhielt.

“Es hörte plötzlich auf und alles zitterte”, sagte einer von ihnen im lokalen Fernsehen.

„Alles war so chaotisch. ”

Passagiere in einigen Waggons, die sich noch im Tunnel befanden, sollten in Sicherheit gebracht werden, teilte die Eisenbahnverwaltung mit.

Die Bilder zeigten eine verletzte Passagierin, die auf einer Trage mit Kopf und Hals in einer Schiene weggetragen wurde, während andere Koffer und Taschen in einem gekippten und entgleisten Auto sammelten, während einige auf dem Dach des Zuges gingen, um den Tunnel zu verlassen.

Der Unfall ereignete sich zu Beginn eines langen Wochenendes für das traditionelle Grabfegerfest.

Taiwans bergige Ostküste ist ein Touristenziel.

Die Eisenbahn, die sich von Taipeh aus windet, verläuft entlang der Küste und ist bekannt für ihre Tunnel, in denen der Absturz stattfand.

Die Verbindung nach Taipeh wurde 1979 eröffnet.

Taiwans staatliche Eisenbahnen sind im Allgemeinen zuverlässig und effizient, haben jedoch im Laufe der Jahre eine inkonsistente Sicherheitsbilanz.

Der letzte schwere Unfall ereignete sich 2018, als 18 Menschen starben und 175 verletzt wurden, als ein Zug im Nordosten der Insel entgleist.

READ  Jemen "Hölle", mit Millionen "Klopfen an der Tür der Hungersnot", warnt WFP Beasley |

1948 starben schätzungsweise 64 Menschen, als ein Zug in Nordtaiwan in Brand geriet. (Reuters / NAN)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.