Oktober 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Youssoufa Moukoko wird das Internat verlassen

2 min read

In Dortmund freuen sie sich auf das nächste Bundesligaspiel am 21. November bei Hertha BSC – denn dann konnte das Wunderkind Youssoufa Moukoko nach langem Warten endlich sein Profidebüt feiern!

Der Superstürmer wird am Vortag 16 Jahre alt und muss dann im deutschen Oberhaus spielen (Service: Der Bundesliga-Zeitplan).

Zur Erinnerung: Zu Beginn des Jahres hatte der BVB wegen Moukoko einen Sonderantrag bei der DFL gestellt, wonach ein Spieler nach 16 Jahren spielberechtigt ist – erfolgreich!

Auf der Suche nach dem Ligakönig! Melden Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel an

Tatsächlich wäre Moukoko derzeit mit der U19-Nationalmannschaft unterwegs, aber die Junioren-Spiele wurden alle wegen der Koronapandemie abgesagt.

“Die Spiele im Jugendbereich sind noch bis Ende des Monats abgesagt”, erklärt BVB-Sportdirektor Michael Zorc in einem Interview SPORT1. “Youssoufa hat zuletzt mit der Jugend trainiert. Aber jetzt ist er wieder bei den Profis – und das bleibt im Moment so.”

Der BVB sucht eine Wohnung in Moukoko

Der Deutsch-Kameruner, den Lucien Favre im Trainingslager dieses Sommers in die Schweiz mitgenommen hat, ist heute fester Bestandteil der Bundesliga. Um das so zu halten, muss er sogar bald umziehen.

Wie SPORT1 gelernt, sollte Moukoko das Internat verlassen. Ursache: Das Risiko einer koronaren Herzkrankheit ist zu hoch. Im BVB-Jugendzentrum steht Moukoko unweigerlich in Kontakt mit Gleichaltrigen, die – anders als die Profis – nicht regelmäßig auf das Virus getestet werden.

Borussia sucht deshalb eine eigene Wohnung für sein Supertalent. Der Umzug bedeutet für den BVB in Zukunft weitere organisatorische Arbeiten. Schließlich würde Moukoko seinen eigenen Vorgesetzten brauchen, der jeden Tag überprüfen würde, ob alles gut lief.

Siehe auch  Segeln: Der Franzose Bestaven gewinnt das Vendee Globe-Rennen nach dem Zeitbonus Sport

Moukokos Fokus liegt heutzutage ganz auf dem Hertha-Spiel. Der ehrgeizige Stürmer ordnet alles seinem großen Traum unter. Zorc verlangsamt die Euphorie ein wenig: “Ich weiß nicht, ob er bereits eine Rolle spielt. Im Moment ist der Hype um ihn herum groß genug. Wir werden ihm nicht immer mehr Treibstoff geben.”

Watzke Roser ist super talentiert

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke schwärmte kürzlich von Moukoko. Der hochtalentierte Stürmer hat “das Zielgen, ob Sie mit U19 drei oder vier Stände machen, wenn Sie sie regelmäßig machen, haben Sie das Gen irgendwann”, sagte der 61-Jährige weiter Himmel.

“Es ist ideal, Erling. “”

Moukokos Zahlen sind beeindruckend. Im Juniorenbereich hat er kürzlich alles in den Boden geschossen. Das Kraftpaket erzielt 134 Tore in 79 Bundesligaspielen für die Dortmunder U17 und U19. Allein in den letzten elf Ligaspielen erzielte Moukoko immer 26 Tore.

Deshalb freuen sie sich auf den 21. November beim BVB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.