September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Wuis Ansprache aus Slowenien: “Angela Merkel kommt in Serbien an” – Politik German

3 min read

Der serbische Präsident Alexander Wui ist in Slowenien eingetroffen, wo er am Mittwoch am Blutforum teilnehmen wird.


Quelle: B92

EPA-EFE / Philip Troba

Nach dem Abendessen mit Ram und Zoe sagte Wui den Bürgern Serbiens, dass der Offene Balkan nicht aufzuhalten sei, weil niemand daran etwas auszusetzen habe.

“Dies sind die 17 Plätze, die wir jetzt auf dem Territorium Serbiens vertreten. Wir sprechen über offene Balkone, viele Initiativen und wie unsere Bürger besser leben können”, sagte Vusic.

“Dieses schöne Zimmer gehört der Republik Serbien”, fügte Vusic hinzu.

Auf die Frage, ob das Projekt “Open Balkans” eine Zukunft habe, antwortete er, er sei sich sicher. “Ich bin sicher, wir können Menschen nicht aufhalten, die alle auf der EU basierenden Prinzipien etablieren und mit ihnen zusammenarbeiten wollen. Ich weiß nicht, wen es interessiert, wenn es keine Grenzen zwischen Belgrad, Skopje und Tirana gibt”, sagte er.

“Es ist ganz klar, dass das nicht immer aufregend ist. Heute hat der dänische Außenminister das unterstützt”, fügte er hinzu. Er kündigte einen wichtigen Besuch in unserem Land an.

„Wir freuen uns auf einen großen Besuch. Wir bereiten uns auf den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Serbien vor.

Bei dieser Gelegenheit deutete er an, dass er vor allem mit Merkel viel reden könne, um die deutsche Perspektive auf den Balkan zu erfahren und was in Zukunft zu tun sei.

Er wies darauf hin, dass Deutschland nicht als Gegner angesehen werden kann, sondern Deutschland an Ihrer Seite sein muss, wenn Sie schnell vorankommen wollen. In Bezug auf die Beteiligung von Komi und Daferov am Blutforum sagte er, er sei nicht besorgt über ihre Anwesenheit, sondern darüber, wie sie keinen Konsens erzielen konnten.

Siehe auch  Tails 4.14: Sicherheitspatches und Linux-Kernel-Update für das anonymisierende Betriebssystem

“Etwas anderes macht mir mehr Sorgen. Ich weiß, dass sie Entscheidungen im Konsens treffen müssen. Wenn Dodi damit nicht einverstanden ist, ist alles klar”, sagte er.

“Ich habe schon oft versucht, Gespräche zwischen Serben und Bosniern aufzunehmen. Wir müssen uns beide schützen, wir müssen an die Zukunft denken, wir müssen uns gegenseitig respektieren”, fügte er hinzu. Der Präsident wies darauf hin, dass Serbien die Entwicklung der Republik Srpska immer unterstützen wird.

„Unser Ziel ist es, Tusla und Sarajevo zusammenzuführen“, sagte Vusik. Wui sagte, der Schritt, Dodik zu entfernen, sei ein gefährliches Modell.

“Es wird keine solchen Entscheidungen geben. Ich bin mir fast sicher. Da ich Herrn Schmid kenne, glaube ich nicht, dass es passieren wird. Serbien wird es nicht akzeptieren, wenn er so etwas tut. Wir werden niemanden akzeptieren, der die Wille des Volkes, sagte.

“Es ist interessant, wie ich jeden Tag unterschiedliche Informationen darüber lese, ob ich nach Setinjak um den Thron gehen werde oder nicht, obwohl ich nichts dazu gesagt habe. Gilas’ private Medien schreiben darüber ohne jede Quelle oder Grundlage. .

Am Ende des Gesprächs sagte Wooi, als er gefragt wurde, ob er sich selbst Vorwürfe mache, er glaube, viele Fehler gemacht zu haben.

“Ich gebe mir selbst die Schuld für eine Million Dinge … Ich habe viele Fehler gemacht, ich würde sehr schnell reagieren, von ganzem Herzen, du kannst es nicht tun, heute mache ich es ruhiger. Ich verstecke meine Gefühle. Ich habe es gemacht viele Fehler gemacht, aber ich habe diese fünf Jahre für unser Land gekämpft: Versetze dich in meine Lage, stell dir vor, was du jeden Tag tust und frage nicht, wie lange du brauchst, um Angela Merkel oder Putin zu treffen, oder Xi Jinping, sagte Wusik.

Siehe auch  Corona-Infektion: Trump bald wieder im Weißen Haus?

Am Ende seiner Rede sagte er, dass er bald einen Ort von großer Bedeutung für die serbische Nation besuchen werde, da es noch nie einen serbischen Präsidenten gegeben habe.

Der serbische Präsident Alexander Wui veranstaltete ein Abendessen für die Premierminister von Nordmazedonien und Albanien in einem Restaurant, das dem slowenischen Honorarkonsul Soren Save und Thomas Kavi gehört. Auf seinem Instagram-Account „Buducnostsrbijeav“ bedankte er sich bei Kavi und Slowenien für ihre Gastfreundschaft.

Nach dem Ende des Panels wird sich Wui mit mehreren Beamten bei Blade treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.