August 3, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

WTO-Mitglieder nähern sich Einigung über Fischereisubventionen

2 min read

Wirtschaftsnachrichten für Samstag, 17. Juli 2021

Quelle: business24.com.gh

Das eintägige Treffen mit 104 Ministern und Delegationsleitern wurde von Generaldirektor Ngozi Okonjo . geleitet

Die WTO-Mitglieder sind am Donnerstag einem Abkommen näher gekommen, das neue Regeln für die globale Fischereiindustrie festlegen und staatliche Subventionen begrenzen würde, die zu nicht nachhaltiger Fischerei und zur Erschöpfung der weltweiten Fischbestände beitragen.

Während eines eintägigen Treffens mit 104 Ministern und Delegationsleitern haben sich die WTO-Mitglieder verpflichtet, die Verhandlungen bald und sicher vor der WTO-Ministerkonferenz Anfang Dezember abzuschließen und ihre Delegationen in Genf dazu zu ermächtigen. Die Mitglieder bestätigten auch, dass der ihnen derzeit vorliegende Verhandlungstext als Grundlage für Gespräche zur Erzielung einer endgültigen Einigung dienen kann.

„Ich spüre heute Nacht neue Hoffnung. Weil Minister und Delegationsleiter heute ein starkes Engagement gezeigt haben, voranzukommen und die harte Arbeit zu leisten, die erforderlich ist, um diese Verhandlungen zum Abschluss zu bringen. Dazu gratuliere ich Ihnen. In 20 Jahren Verhandlungen ist dies das nächste Ergebnis, das wir jemals erreicht haben – ein qualitativ hochwertiges Ergebnis, das zum Aufbau einer nachhaltigen blauen Wirtschaft beitragen würde “, sagte Generaldirektor Ngozi Okonjo-Iweala.

„Eine grundlegende Schlussfolgerung, die ich heute aus Ihren Beiträgen ziehe, ist, dass die Mitglieder bereit sind, den Text als Grundlage für zukünftige Verhandlungen zu verwenden. Ein zweiter Punkt, an den man sich heute erinnern sollte, ist die allgemeine Übereinstimmung über die Bedeutung der Ernährungssicherheit und des Lebensunterhalts der handwerklichen Fischer in Entwicklungsländern und am wenigsten entwickelten Ländern.

Die Aussichten auf eine Einigung im Herbst vor unserer Ministerkonferenz haben sich deutlich verbessert.

READ  Tägliche Angebote bei Mindfactory: SSDs ab 18 Euro + weitere Top-Angebote

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen schätzt, dass ein Drittel der weltweiten Fischbestände überfischt und der Rest größtenteils ausgebeutet ist. Dies entspricht einem Anstieg von 10 % im Jahr 1970 und 27 % im Jahr 2000.

Erschöpfte Bestände bedrohen die Ernährungssicherheit einkommensschwacher Küstengemeinden und die Lebensgrundlage armer und gefährdeter Fischer, die sich immer weiter von der Küste entfernen müssen, um immer kleinere Fänge zurückzubringen.

Jedes Jahr verteilen Regierungen etwa 35 Milliarden US-Dollar an Fischereisubventionen, von denen zwei Drittel an kommerzielle Fischer gehen. Diese Subventionen halten Schiffe auf See, die sonst wirtschaftlich nicht nachhaltig wären. Im Jahr 2015 haben die Staats- und Regierungschefs der Welt eine Vereinbarung über Fischereisubventionen bis 2020 als Teil der Ziele für nachhaltige Entwicklung getroffen und die Handelsminister haben diese Verpflichtung 2017 bekräftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.