November 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

WTA-Zusammenfassung: Die drei besten Samen halten den Aufschlag in Siebenbürgen

2 min read

Tennis – WTA Premier 5 – Italian Open – Foro Italico, Rom, Italien – 12. Mai 2021 Rumäniens Simona Halep im Einsatz während ihres zweiten Vorrundenspiels gegen Deutschlands Angelique Kerber REUTERS / Guglielmo Mangiapane

28.10.2021 21:00:28 GMT + 00:00 – Die topgesetzte Simona Halep, die an Nr. 2 gesetzte Anett Kontaveit und die Nr. 3 gesetzte Emma Raducanu gewannen am Donnerstag alle in gleichen Sätzen, um das Viertelfinale der Transylvania Open zu erreichen in Cluj-Napoca, Rumänien.

In ihrem Heimatland Rumänien besiegte Halep die Russin Varvara Gracheva mit 6:4, 6:2, nachdem sie eine Rückenverletzung überwunden hatte und gewann 26 ihrer 32 Punkte zum ersten Mal (81,3 Prozent). Halep trifft in der nächsten Runde auf seine Landsfrau Jaqueline Cristian.

Estlands Kontaveit besiegte Alison Van Uytvanck aus Belgien mit 6:3, 6:4. Und der Brite Raducanu, der seinen ersten erfolgreichen Lauf in einem Turnier seit dem Gewinn der US Open absolvierte, holte beim 6:3, 6:4 gegen die Rumänin Ana Bogdan bis zu 35 von 40 erstmaligen Punkten (87,5 Prozent).

Die ukrainische Sechstgesetzte Marta Kostyuk gewann auch ihr Zweitrunden-Match, einen 6:4, 6:4-Sieg über die Deutsche Mona Barthel, und Rebecca Peterson aus Schweden eliminierte die Rumänin Irina Bara mit 6:0, 6:3.

Courmayeur Damen Open

In einem rein italienischen Matchup in der nordwestlichen Ecke des Landes besiegte Jasmine Paolini, die Nummer 7 gesetzt hat, Lucrezia Stefanini mit 6: 4, 7: 5 in der zweiten Runde in Courmayeur, Italien.

Paolini rettete 9 von 12 Breakpoints und verwandelte 5 von 6 Chancen, Stefaninis Aufschlag zu brechen, was den Unterschied im Match ausmachte.

Chinas Xinyu Wang verärgerte die Landsfrau Shuai Zhang, den achten Samen, 7-6 (5), 6-4. Wang lag im Tiebreak des ersten Satzes mit 5: 3 zurück, bevor er vier Punkte in Folge gewann, um den Satz zu gewinnen. Jeder Spieler beendete das Spiel mit sieben Assen.

Siehe auch  Bayer Leverkusen: Völler "geschockt" - Santiago Arias schwer verletzt

Die Amerikanerin Ann Li, die an neunter Stelle gesetzt wurde, ließ den ersten Satz fallen, kehrte jedoch zurück, um die Polen Magdalena Frech in einer fast zweistündigen Angelegenheit mit 5-7, 6-3, 6-1 zu besiegen, und Donna Vekic aus Kroatien besiegte Chinas Saisai Zheng 6-3 , 6 – 4.

– Medien auf Feldebene

Unsere Standards: Vertrauensprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.