April 10, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

WM-Qualifikation: Serge Gnabry segelt Deutschland gewinnt in Bukarest, während das Team neue Rechte-Proteste organisiert Fußballnachrichten

3 min read
BUKAREST: Ein Tor von Serge Gnabry aus der ersten Halbzeit genügte, um am Sonntag in der WM-Qualifikation einen knappen 1: 0-Auswärtssieg für Deutschland gegen Rumänien zu erzielen, als die Deutschen erneut gegen die Menschenrechte protestierten.
Der Flügelspieler des FC Bayern München, Gnabry, hat in nur 19 Spielen für die Nationalmannschaft 15 Tore erzielt.
Deutschland hat seine Gastgeber mit 18 Torschüssen überfordert, doppelt so viele wie die Rumänen.
Die Gastgeber beendeten das Rennen jedoch mit klaren Chancen in der Sterbephase.
“Wir hätten es uns leichter machen können”, gab der deutsche Mittelfeldspieler Joshua Kimmich zu.
“Wir hatten in der 90. Minute das Glück, dass sie nicht ausgeglichen haben.
“Wir müssen einfach früher entscheiden und uns einen ruhigeren Abend gönnen.”
Mit dem Sieg liegt Deutschland an der Spitze der Gruppe J mit nur einem einzigen Tor vor Armenien, das auch die ersten beiden Spiele gewonnen hat.
“Wenn es etwas zu kritisieren gibt, haben wir unsere Chancen so genutzt”, sagte der deutsche Cheftrainer Joachim Löw, der nach dem EM-Finale in diesem Sommer zurücktritt.
Löw strebte drei Siege direkt nach seiner ersten Weltmeisterschaft im Jahr 2022 an.
Sein unerschütterlicher Körperbau spiegelte sich wider, als er vor der Pressekonferenz vor dem Spiel den Refrain von Barry Whites Hit “Du bist der Erste, der Letzte, alles” sang.
Die Deutschen können am Mittwoch in Duisburg den Hattrick für Siege gegen Nordmakedonien vollenden.
Am vergangenen Donnerstag trug die deutsche Mannschaft T-Shirts mit der Aufschrift “Menschenrechte” vor ihrem ersten Qualifikationsspiel, um gegen die Weltmeisterschaft in Katar im Jahr 2022 zu protestieren.
Menschenrechtsgruppen stehen Katar bei der Behandlung von Wanderarbeitnehmern äußerst kritisch gegenüber. Katar bestreitet die Vorwürfe.
In Bukarest am Sonntag zog die deutsche Mannschaft kurz ihre Trikots an, bevor sie mit den Zahlen nach vorne begann.
Die kryptische Botschaft sollte auf die 30-Punkte-Erklärung der Vereinten Nationen zu den Menschenrechten aufmerksam machen.
Der deutsche FA-Account hat “Wir sind 30!” über ein Bild des Teams auf Twitter.
“Wir alle stehen für Fairplay, nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb”, sagte Deutschlands Kapitän Manuel Neuer.
“Und wir stehen für die 30 Artikel. Wir wollten es noch einmal zeigen.”
Nachdem Deutschland beim 3: 0-Sieg gegen Island in Duisburg am Donnerstag früh in Führung gegangen war, verschwendete es erneut keine Zeit, als das gleiche Team gegen Rumänien startete.
Antonio Rüdiger legte einen Ball über die Abwehr für Chelsea-Teamkollegen Kai Havertz, der den Ball für Gnabry zum 16-minütigen Schuss nach Hause brachte.
Vier Minuten später stand es fast 2: 0, als Kimmich mit einem abgefälschten Schuss aus 25 Metern über die Rippen klopfte.
In der Pause blieb es 1: 0, aber der rumänische Torhüter Florin Nita hielt seine Mannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einer Reihe von Paraden im Spiel.
Er parierte einen harten Schuss von Leon Goretzka und schob den Ball nach einem Schuss von Gnabry um den Pfosten, nachdem der Pfiff zwei Verteidiger auf einem mazy Run von der Hälfte getroffen hatte.
Eine Stunde entfernt sammelte Nita dankbar den Ball, nachdem Ilkay Gundogan keinen sauberen Treffer erzielen konnte.
Nita wurde erneut in Aktion gesetzt, zehn Minuten vor dem Ende parierte Chelsea-Stürmer Timo Werner einen Schuss.
Am anderen Ende wurde Manuel Neuer, der am Samstag 35 Jahre alt wurde, spät getestet, als George Puscas direkt auf den deutschen Torhüter schoss.
Dann löste sich Nicolae Stanciu, konnte aber nur in das Seitennetz schießen, als die Besucher festhielten.
READ  USMNT-Stürmer Bobby Wood erklärt sich mündlich bereit, bei Real Salt Lake zu unterschreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.