Mai 17, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Wissenschaftler von Schwarzen Löchern werden die Entdeckung der Milchstraße bekannt geben

3 min read

WASHINGTON, 12. Mai (Reuters) – Wissenschaftler werden am Donnerstag bekannt geben, was sie eine „bahnbrechende“ Entdeckung der Milchstraße nennen, was die Veröffentlichung eines Bildes des supermassereichen Schwarzen Lochs sein könnte, das in ihrem Zentrum lauert verschlingt jede Materie, die darin wandert. seine gigantische Anziehungskraft.

Die Forscher sind Teil der internationalen Kollaboration Event Horizon Telescope (EHT), die 2019 das enthüllte allererstes Bild eines Schwarzen Lochs. Sie konzentrierten sich kürzlich auf das Schwarze Loch namens Sagittarius A* oder SgrA* im Herzen der Milchstraße.

Dieses monströse Objekt hat die 4-Millionen-fache Masse unserer Sonne und befindet sich etwa 26.000 Lichtjahre – die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, 5,9 Billionen Meilen (9,5 Billionen km) – von der Erde entfernt. Wenn es den Forschern gelänge, Sagittarius A* zu fotografieren, wäre es erst das zweite jemals fotografierte Schwarze Loch.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Das EHT-Projekt veröffentlichte vor drei Jahren ein Bild des supermassiven Schwarzen Lochs im Zentrum einer anderen Galaxie namens Messier 87 oder M87, das einen hellen Ring aus Rot, Gelb und Weiß zeigt, der ein dunkles Zentrum umgibt.

Die Ankündigung am Donnerstag erfolgt auf gleichzeitig stattfindenden Pressekonferenzen um 9:00 Uhr EDT (1300 GMT) in den Vereinigten Staaten, Deutschland, China, Mexiko, Chile, Japan und Taiwan. Die Forscher lehnten es ab, die Art der Ankündigung im Voraus preiszugeben, nannten sie jedoch in einer Pressemitteilung „eine bahnbrechende Entdeckung im Zentrum unserer Galaxie“.

Schwarze Löcher sind außergewöhnlich dichte Objekte mit einer so starken Schwerkraft, dass nicht einmal Licht entweichen kann, was es ziemlich schwierig macht, sie sichtbar zu machen. Der Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs ist der Punkt ohne Wiederkehr, jenseits dessen alles – Sterne, Planeten, Gas, Staub und alle Formen elektromagnetischer Strahlung – in Vergessenheit geraten ist.

Siehe auch  Die neue Überwachungsdrohnenflotte der NATO gilt als einsatzbereit

Die Projektwissenschaftler suchten nach einem Lichtring – überhitzte gestörte Materie und Strahlung, die mit enormer Geschwindigkeit am Rand des Ereignishorizonts fließt – um eine dunkle Region herum, die das eigentliche Schwarze Loch darstellt. Dies wird als Schatten oder Silhouette des Schwarzen Lochs bezeichnet.

Das Event Horizon Telescope ist ein globales Netzwerk von Observatorien, die gemeinsam daran arbeiten, Radioquellen zu beobachten, die mit Schwarzen Löchern in Verbindung stehen. Das Projekt begann 2012 mit dem Versuch, die unmittelbare Umgebung eines Schwarzen Lochs direkt zu beobachten.

Es gibt verschiedene Kategorien von Schwarzen Löchern. Die kleinsten sind sogenannte Schwarze Löcher mit stellarer Masse, die durch den Kollaps einzelner massereicher Sterne am Ende ihres Lebenszyklus entstehen. Es gibt auch Schwarze Löcher mittlerer Masse, eine Zunahme der Masse. Und schließlich gibt es die supermassiven Schwarzen Löcher, die das Zentrum der meisten Galaxien bewohnen. Es wird angenommen, dass diese relativ bald nach der Entstehung ihrer Galaxien erscheinen und riesige Mengen an Materie verschlingen, um zu kolossaler Größe heranzuwachsen.

Die Milchstraße ist eine Spiralgalaxie mit mindestens 100 Milliarden Sternen. Von oben oder unten gesehen sieht es aus wie ein sich drehendes Windrad, wobei sich unsere Sonne auf einem der Spiralarme und der Schütze A* in der Mitte befinden.

Das Schwarze Loch M87 ist viel weiter entfernt und massereicher als Sagittarius A*, das sich etwa 54 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt befindet und eine Masse hat, die 6,5 Milliarden Mal so groß ist wie unsere Sonne.

Berichterstattung von Will Dunham, Redaktion von Rosalba O’Brien

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.