Oktober 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Wie ist die Situation mit Covid-19 und Reisebeschränkungen in anderen EU-Ländern?

5 min read

Portugal hat erst vor einem Monat seine Grenzen für europäische und britische Touristen wieder geöffnet.

Im vergangenen Monat haben das Europäische Parlament und die Mitgliedstaaten eine grundsätzliche Einigung über die Einführung eines Covid-19-Zertifikats erzielt, um sichere Sommerreisen im gesamten Block zu ermöglichen.

Mehrere Länder haben bereits mit der Ausstellung digitaler EU-Reisezertifikate begonnen, die ab dem 1. Juli in allen Mitgliedstaaten erhältlich sein werden.

Hier befinden sich derzeit mehrere europäische Länder in Bezug auf Beschränkungen und das Virus:

Portugal

Portugal, eines der beliebtesten Reiseziele Europas, wurde am 17. Mai wieder für Reisende geöffnet.

Alle Passagiere über 20 müssen bei der Ankunft ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen – entweder durch PCR oder durch Schnellantigen – und werden an Flughäfen einem Gesundheitscheck unterzogen.

Öffentliche Gesundheitsmaßnahmen wie das Tragen von Gesichtsmasken, soziale Distanzierung und Handhygiene bleiben für alle öffentlichen Orte in Portugal in Kraft.

Veranstaltungsräume und Restaurants müssen um 22:30 Uhr schließen.

In Lissabon wurden vor dem Hintergrund eines Anstiegs der Covid-19-Fälle in den letzten Tagen andere Maßnahmen ergriffen. Anwohner der Stadt dürfen ihn nun zwischen Freitag 15 Uhr und Montag 6 Uhr nicht verlassen.

Vor den Ausbrüchen von Lissabon hatte Portugal eine der niedrigsten Virusinzidenzraten in der EU.

In Portugal wurden bis Donnerstag 1.233 neue Fälle bestätigt, die meisten davon in der Hauptstadt.

Spanien

Spaniens Premierminister Pedro Sanchez hat angekündigt, dass die Pflicht zum Tragen von Gesichtsmasken in öffentlichen Räumen im Freien Ende dieses Monats enden wird. Dateifoto: Pablo Blazquez Dominguez / Pool über AP

Spanien hat zusammen mit anderen stark vom Tourismus abhängigen Ländern wie Portugal, Italien und Griechenland auf die Einführung von EU-Reisebescheinigungen gedrängt und bereits mit deren Ausstellung begonnen.

Siehe auch  Sommerhaus der Stars 2020 (RTL): Deshalb spricht der Kandidat von Scheidung - Gibt es einen Fluch der Trennung?

Als solches hat das Land wieder für Touristen geöffnet, die mindestens 14 Tage vor ihrer Reise geimpft sind oder ein negatives Covid-19-Testergebnis oder den Nachweis erbringen können, dass sie das Virus in den letzten sechs Monaten überwunden haben. .

Die Covid-19-Infektionen in Spanien sind jetzt auf dem niedrigsten Stand seit August 2020, und in der vergangenen Woche wurden im Land rund 3,5 Millionen Impfstoffe verabreicht.

Frankreich

Frankreich wird am Sonntag eine seit Ende letzten Jahres geltende Ausgangssperre für Covid-19 aufheben.

Frankreich hat wie Spanien eine strenge Maskenpflicht, auch für Menschen im Freien.

Dies soll ab Anfang nächster Woche etwas gelockert werden, dürfte aber in öffentlichen Verkehrsmitteln und in überfüllten Gebieten, in denen soziale Distanzierung nicht gewährleistet werden kann, bestehen bleiben.

Menschen überqueren am Donnerstag die Champs-Élysées in Paris.  Frankreich hat am Mittwoch mehrere Beschränkungen im Zusammenhang mit Covid gelockert.  Archivfoto: AP Photo / Michel Euler
Menschen überqueren am Donnerstag die Champs-Élysées in Paris. Frankreich hat am Mittwoch mehrere Beschränkungen im Zusammenhang mit Covid gelockert. Archivfoto: AP Photo / Michel Euler

Die französische Regierung hat angekündigt, dass sie ihre Reiserichtlinien ab dem 22. Juni an das digitale Covid-Zertifikat der EU anpassen wird, was bedeutet, dass die Menschen mit einem Impfnachweis, einem negativen Test oder einem Nachweis der Genesung von der Virus.

Die Fälle von Covid-19 in Frankreich sind seit Mitte April deutlich zurückgegangen, am Donnerstag wurden 2.786 neue Fälle gemeldet.

Belgien

Belgien hat bereits den digitalen Covid-Pass eingeführt.

Das Land hatte Anfang Juni damit begonnen, zahlreiche Beschränkungen aufzuheben. Cafés und Restaurants in Belgien erlauben jetzt das Essen im Innenbereich für maximal vier Gäste pro Tisch.

In Belgien wurden am Donnerstag 493 neue Fälle bestätigt, gegenüber einem Höchststand von 9.065 Ende März.

Siehe auch  Luzifer Staffel 5: Deckerstar "Ich liebe dich" Reihe, um "schnell" zu lösen | Fernsehen und Radio Showbiz und TV

Deutschland

In Deutschland ist in letzter Zeit ein Rückgang der bestätigten Fälle von Covid-19 zu verzeichnen.

Am Donnerstag wurden erst zum zweiten Mal seit letztem September weniger als 1.000 Fälle gemeldet.

Bundesweit liegt die Infektionsrate bei knapp 50 pro 100.000 Einwohner pro Woche.

Etwa 51 % der deutschen Bevölkerung haben mindestens einen Impfstoff erhalten, und das Land verabreicht inzwischen täglich mehr als 800.000 Impfstoffe.

Berlin, in dem in den letzten Wochen die meisten bestätigten Fälle des Landes verzeichnet wurden, hob viele langjährige Beschränkungen für Versammlungen im Innen- und Außenbereich auf.

Deutschland hat bereits vor der Verabschiedung des Plans durch die EU am 1. Juli mit der Ausgabe digitaler Covid-Zertifikate begonnen, wobei bisher mehr als eine Million verteilt wurden.

Italien

Die Beschränkungen in Italien waren während der Pandemie von Region zu Region unterschiedlich

Italienische Regionen werden je nach Verbreitung von Covid-19 in „weiß“, „gelb“, „orange“ oder „rot“ klassifiziert.

Keine Region ist in den roten oder orangen Kategorien.

Touristen zu Fuß in der Nähe des Markusplatzes in Venedig, Italien, Donnerstag.  Datei-Image: PA
Touristen zu Fuß in der Nähe des Markusplatzes in Venedig, Italien, Donnerstag. Datei-Image: PA

Die Regionen Basilikata, Kalabrien, Kampanien, Marken, Bozen, Sizilien, Toskana und das Aostatal befinden sich jedoch alle in der „gelben“ Zone mit Ausgangssperren von Mitternacht bis 5 Uhr morgens und reisen nur in bestimmten Regionen außerhalb der Regionen Fälle.

Der Rest des Landes sind alles „weiße“ Gebiete, in denen die einzigen wirklichen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit soziale Distanzierung und das Tragen von Masken in Innenräumen und in überfüllten Außenbereichen sind.

Italien, eines der Länder, das sich am meisten für das digitale Covid-Zertifikat der EU eingesetzt hat, hat bereits mit der Ausstellung der Pässe begonnen.

Siehe auch  Nach einem Verstoß gegen die Werbevereinbarung: Fordert Wendler 200.000 Euro?

Griechenland

Auch Griechenland, ein weiteres von der Tourismusbranche abhängiges Land, hat bereits damit begonnen, Covid-Zertifikate auszustellen.

Mai wurde das Land wieder für Touristen geöffnet.

Cafés, Bars und Restaurants sind geöffnet, aber alle müssen vor 12:30 Uhr geschlossen sein.

Besucher mit Gesichtsmasken gehen auf dem Akropolis-Hügel mit dem Parthenon-Tempel im Hintergrund in Athen.  Dateifoto: AP Photo / Thanassis Stavrakis
Besucher mit Gesichtsmasken gehen auf dem Akropolis-Hügel mit dem Parthenon-Tempel im Hintergrund in Athen. Dateifoto: AP Photo / Thanassis Stavrakis

Strände und Touristenattraktionen sind ebenfalls vollständig geöffnet und zugänglich, obwohl alle Anwesenden soziale Distanzierung üben sollten.

Die griechische Regierung plant, bis Ende Juni 80 ihrer Inseln, auf denen sich die meisten ihrer wichtigsten Urlaubs-Hotspots befinden, für sicher zu erklären.

In Griechenland wurden am Donnerstag rund 546 neue Fälle des Virus bestätigt, gegenüber einem Höchststand von mehr als 4.000 Anfang April.

Die Niederlande

Ausländische Touristen aus Ländern mit niedrigen Covid-19-Raten können derzeit in die Niederlande einreisen.

Der niederländische Premierminister Mark Rutte kündigte am Freitag eine weitere Lockerung der Beschränkungen im Land ab dem 26. Juni an.

Er sagte, die Lockerung sei nun dank der erfolgreichen Einführung des Impfstoffs im Land möglich.

Polen

Die polnische Regierung hat auch damit begonnen, Fahrkarten an Passagiere auszugeben, die nachweisen können, dass sie einen Impfstoff hatten oder sich vom Coronavirus erholt haben.

Andere Ankünfte müssen innerhalb von 48 Stunden nach der Ankunft ein negatives PCR- oder Antigen-Schnelltestergebnis vorlegen.

Am 26. Juni werden voraussichtlich Kultureinrichtungen, Restaurants und Unterhaltungsmessen, öffentliche Verkehrsmittel, Sportanlagen, Tanzclubs und Turnhallen in ganz Polen mit unterschiedlichen Einschränkungen oder mit voller Auslastung wiedereröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.