August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

WHO fordert „rationale“ Maßnahmen gegen die Omicron-Covid-Variante | The Guardian Nigeria Nachrichten

2 min read

Die Weltgesundheitsorganisation forderte die Länder am Dienstag auf, Ruhe zu bewahren und „rationale“ Maßnahmen als Reaktion auf die sich schnell ausbreitende neue Variante von Covid Omicron zu ergreifen, die eine weltweite Panik ausgelöst hat.

„Wir fordern alle Mitgliedstaaten auf, vernünftige und proportionale Maßnahmen zur Schadensminderung zu ergreifen“, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in einem Länderbriefing.

„Die globale Reaktion muss ruhig, koordiniert und kohärent sein. „

Erstmals vor weniger als einer Woche an die WHO im südlichen Afrika gemeldet, hat sich der neue Stamm schnell über Kontinente verbreitet, wobei Dutzende von Ländern Reisebeschränkungen angekündigt haben.

Die UN-Gesundheitsbehörde hat vor solchen Beschränkungen gewarnt, da sie befürchtet, dass das Blockieren von Reisen aus Ländern, in denen neue Varianten erstmals entdeckt werden, unfair wäre und eine Überwachung abschrecken würde.

„Ich danke Botswana und Südafrika dafür, dass sie diese Variante so schnell erkannt, sequenziert und gemeldet haben“, sagte Tedros und fügte hinzu, es sei „eine große Sorge für mich, dass diese Länder jetzt von anderen bestraft werden, weil sie das Richtige getan haben“.

Wissenschaftler in Südafrika haben gesagt, dass sie die neue Variante mit mindestens 10 Mutationen entdeckt haben, und die WHO hat gewarnt, dass sie weltweit ein „sehr hohes“ Risiko darstellt.

„Mehr Fragen als Antworten“
Gleichzeitig wies Tedros darauf hin, dass noch unklar sei, wie gefährlich die Variante sei.

„Wir haben immer noch mehr Fragen als Antworten zur Wirkung von Omicron auf die Übertragung, zum Schweregrad der Krankheit und zur Wirksamkeit von Tests, Therapien und Impfstoffen“, sagte er.

Der WHO-Chef sagte, es sei verständlich, dass Länder ihre Bürger „vor einer Variante schützen wollen, die wir noch nicht vollständig verstehen“.

Siehe auch  Tesla: Strange Job Rule - Wenn Sie für Elon Musk arbeiten möchten, müssen Sie es besser wissen

„Aber ich bin auch besorgt darüber, dass mehrere Mitgliedstaaten brutale und pauschale Maßnahmen einführen, die an sich weder evidenzbasiert noch wirksam sind und die Ungleichheiten nur verschlimmern.“

Tedros wies auch auf die eklatante Ungerechtigkeit von Impfstoffen hin, die dazu geführt hat, dass das Angebot in den reichen Ländern reichlich vorhanden ist und Auffrischungsimpfungen eingeführt werden, da selbst viele der am stärksten gefährdeten in den ärmsten Ländern noch auf ihren ersten Impfstoff warten.

Gesundheitsexperten warnen seit langem davor, dass eine unerbittliche Ausbreitung von Covid an bestimmten Orten die Chancen dramatisch erhöht, dass neue, gefährlichere Varianten auftauchen und die ganze Welt in Gefahr gebracht werden.

„Je länger wir zulassen, dass sich die Pandemie in die Länge zieht, indem wir die Ungerechtigkeit bei Impfstoffen nicht bekämpfen oder Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und des Sozialwesens angemessen und kohärent umsetzen, desto mehr geben wir diesem Virus die Möglichkeit, auf eine Weise zu mutieren, die wir nicht vorhersagen können, oder verhindern “, sagte Tedros.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.