Oktober 24, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Warum Bidens Einwanderungsplan für Demokraten riskant sein kann

5 min read
Washington: Präsident Joe Biden ist dem politischen Risiko ausgesetzt, das mit großen Ambitionen verbunden ist. Als eine seiner ersten Handlungen schlug Biden letzte Woche eine umfassende Überholung der Einwanderung vor, die den Weg für die US-Staatsbürgerschaft für die rund 11 Millionen Menschen ebnen würde, die sich illegal in den USA aufhalten.

Es würde auch Bestimmungen kodifizieren, die einige der umfassenden Richtlinien von Präsident Donald Trump zerstören, einschließlich des Versuchs, den bestehenden und geschützten Rechtsstatus vieler Einwanderer, die als Kinder in die Vereinigten Staaten gebracht wurden, zu beenden und gegen Asylbestimmungen vorzugehen. .

Dies ist genau die Art von Maßnahme, die viele Latino-Aktivisten anstreben, insbesondere nach dem schwierigen Ansatz der Trump-Ära. Es muss jedoch mit anderen gesetzgeberischen Zielen von Biden konkurrieren, einschließlich eines 1,9-Billionen-Dollar-Plans zur Bekämpfung des Coronavirus, eines Infrastrukturpakets zur Förderung von Initiativen für grüne Energie und einer “öffentlichen Option” zur Erweiterung Krankenversicherung.

Im besten Fall wäre es schwierig, ein so breites Spektrum von Gesetzen zu erlassen. Aber in einem eng gespaltenen Kongress könnte das unmöglich sein. Und Latinos, der am schnellsten wachsende Wahlblock des Landes, befürchteten, dass Biden und die Führer des Kongresses Geschäfte machen würden, die das fertige Produkt zu sehr schwächen – oder gar nichts bewirken würden.

“Dies kann keine Situation sein, in der nur eine visionäre Gesetzesvorlage – eine Gesetzesvorlage zur Botschaft – an den Kongress geschickt wird und nichts damit passiert”, sagte Marielena Hincapie, Geschäftsführerin des National Immigration Law Center Anwälte für einkommensschwache Einwanderer.

“Es wird erwartet, dass sie liefern, und es gibt jetzt ein Mandat für Biden, schamlos für Einwanderer zu sein und einen politischen Imperativ zu haben, und Demokraten tun dies auch.”

Siehe auch  Donald Trump verstand nichts

Wenn sich Latinos letztendlich betrogen fühlen, könnten die politischen Konsequenzen für die Demokraten von Dauer sein. Die Wahlen im Jahr 2020 waren mehrere Warnsignale dafür, dass trotz demokratischer Bemühungen um den Aufbau einer gemischtrassigen Koalition die Unterstützung Lateinamerikas bedroht sein könnte.

Biden wurde bereits von einigen lateinamerikanischen Aktivisten mit Skepsis für seine Verbindung mit dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama gesehen, der wegen der Rekordzahl von Einwanderern, die während seiner Zeit aus dem Land deportiert wurden, als “Chefvertreiber” bezeichnet wurde. Verwaltung. Senator Bernie Sanders aus Vermont schlug Biden letztes Jahr in den Versammlungen in Nevada und in der kalifornischen Vorwahl, die als frühe Barometer für die Latino-Abstimmung diente.

In seinem Rennen gegen Trump gewann Biden laut AP VoteCast, einer Umfrage unter mehr als 110.000 Wählern im ganzen Land, die Unterstützung von 63% der Latino-Wähler gegenüber 35% von Trump. Aber Trump reduzierte die Marge in einigen Swing-Staaten wie Nevada etwas und erhielt auch eine Beule von Latino-Männern, von denen 39% ihn unterstützten, verglichen mit 33% der lateinamerikanischen Frauen.

Biden war der erste demokratische Präsidentschaftskandidat seit 1996, der Arizona beförderte, unter anderem aufgrund der starken Unterstützung der Basis durch mexikanisch-amerikanische Gruppen, die sich gegen die strenge Einwanderungspolitik der GOP aus Jahrzehnten aussprachen. Aber er verlor Florida, indem er in seinem größten hispanischen Landkreis, Miami-Dade, unterdurchschnittlich abschnitt, wo die antisozialistische Botschaft der Trump-Kampagne bei Kubanern und einigen venezolanischen Amerikanern Anklang fand.

Biden scheiterte auch in Texas, obwohl seine Laufkameradin Kamala Harris dort wertvolle und späte Wahlkampfzeit verbrachte. Die Note verlor dünn besiedelte, aber stark mexikanische US-Grafschaften entlang der mexikanischen Grenze, wo die Strafverfolgung der Hauptarbeitgeber ist und die Null-Toleranz-Einwanderungspolitik der GOP Resonanz gefunden hat.

Siehe auch  Deutschland hebt das Reiseverbot für Reisende aus Großbritannien, Portugal und Indien, einer Variante von Covid ., auf

Es gab weitere Warnsignale für die Hausdemokraten, die vier Sitze in Kalifornien und zwei in Südflorida verloren, ohne in Texas irgendwelche aufzunehmen. Die boomende hispanische Bevölkerung, die sich in neuen US-Volkszählungszahlen widerspiegelt, könnte dazu führen, dass Texas und Florida vor den Zwischenwahlen 2022 Kongressbezirke gewinnen, was die Lösung des Problems umso dringlicher machen könnte die Demokraten.

Die Dringlichkeit geht bei Biden nicht verloren. Er verbrachte Monate damit, Einwanderungsanwälten privat mitzuteilen, dass größere Revisionen ganz oben auf seiner To-Do-Liste stehen würden. Als Vizepräsident stellte er fest, dass die Obama-Regierung im Kongress größere Mehrheiten einsetzte, um die Verabschiedung eines Gesetzes zur Stimulierung der Finanzkrise und seines Gesetzes zur Gesundheitsversorgung zu beschleunigen eine Überholung der Einwanderung zum Erliegen bringen.

“Es bedeutet uns so viel, dass ein neuer Präsident an Tag 1 eine mutige und visionäre Einwanderungsreform vorschlägt. Nicht an Tag 2. Nicht an Tag 3. Nicht ein Jahr später”, sagte der demokratische Senator aus New Jersey. , Bob Menendez, Hauptpate seines Zimmers. das Biden-Paket.

Menendez war Teil eines parteiübergreifenden Einwanderungsplans, der von Senatoren der “Gang of Eight” befürwortet wurde und 2013 zusammenbrach. Obama griff dann auf Maßnahmen der Exekutive zurück, um Millionen junger Einwanderer Rechtsstatus zu verleihen. Präsident George W. Bush drängte auch auf ein Einwanderungspaket – um die Unterstützung der Republikaner durch Latino vor den Wahlen 2008 zu stärken -, nur um zu sehen, dass er im Kongress scheitert.

Menendez gab zu, dass der jüngste Gesetzentwurf die Unterstützung von mindestens 10 republikanischen Senatoren finden muss, um die 60-Stimmen-Hürde zu überwinden und das Wort zu ergreifen, und dass er “keine Illusionen hat”, wie schwierig es sein wird. .

Siehe auch  China bittet H & M, die "problematische" Karte zu ändern, da der Einzelhändler aus den Apps "verschwindet"

Der frühere Abgeordnete Carlos Curbelo, ein gemäßigter Republikaner aus Florida, sagte, Biden könne GOP-Unterstützung finden, müsse sich aber wahrscheinlich mit viel weniger zufrieden geben als in seinem ursprünglichen Vorschlag.

“Viele Republikaner sind besorgt über die größten Herausforderungen”, sagte Curbelo und fügte hinzu, dass die Tatsache, dass Trump und seine Anhänger für ein Vorgehen gegen die Einwanderung kämpfen, “politische Gefahr für Republikaner” bedeutet.

ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('create', gaProperty, 'auto', {'allowLinker': true}); ga('require', 'linker'); ga('linker:autoLink', ['economictimes.com']); ga('require', 'displayfeatures'); window.optimizely = window.optimizely || []; window.optimizely.push("activateUniversalAnalytics"); ga('require', 'GTM-WV452H7'); customDimension.dimension1 = "ET Free"; customDimension.dimension4 = "AP";

customDimension.dimension6 = "Native - 80436663"; customDimension.dimension8 = "Jan 24, 2021"; customDimension.dimension9 = "International";

customDimension.dimension12 = "Biden,Kamala Harris,Democrats,US Immigration,legislative goals"; customDimension.dimension13 = "09:38 PM IST";

customDimension.dimension15 = "No"; customDimension.dimension16 = "No";

customDimension.dimension70 = "US_Election_2020 | " + window.location.href;

(function () { var a = window.localStorage && localStorage.getItem('et_syftCounter') || ''; a = a && JSON.parse(a) || {}; if(a.beforeSyft && customDimension) { customDimension.dimension32 = a.beforeSyft; } if(a.afterSyft) { customDimension.dimension33 = a.afterSyft; } })()

var contentAge="0.2425"; if(contentAge) { customDimension.dimension34 = contentAge > 2 ? '>48hs':'<48hrs'; } if(customDimension){ customDimension.dimension25 = "articleshow_main"; customDimension.dimension26 = "News"; customDimension.dimension27 = "News/International/World News/"; customDimension.dimension29 = "1715249553"; customDimension.dimension48 = "80436663"; customDimension.dimension57 = _tiluuid; } var trafficSource=""; function getjStorageVal(keyName) { var jString = localStorage.getItem("jStorage"), value=""; try { if(jString) { var objJstorage = JSON.parse(jString); value = objJstorage[keyName] ? objJstorage[keyName] : ''; } } catch (e) {} return value; } (function () { function addZero(num) {return (num >= 0 && num < 10) ? '0' + num : num;} try { lastClick = getjStorageVal('etu_last_click'); if(!lastClick) { lastClick = document.referrer.indexOf('indiatimes.com') == -1 ? 'direct_landing_articleshow' : 'other'; } var dref = document.referrer, wlh = window.location.href.toLowerCase(), wlp = window.location.pathname; if(/google|bing|yahoo/ig.test(dref)) {trafficSource="organic";} else if(/facebook|linkedin|instagram|twitter/ig.test(dref) || wlh.indexOf('utm_medium=social') != -1) { trafficSource="social";} else if(wlh.indexOf('utm_medium=email') != -1) {trafficSource="newsletter"; } else if(getjStorageVal('etu_source')) { trafficSource = getjStorageVal('etu_source');} if(!trafficSource) { if(wlp == "https://news.google.com/" || wlp == '/default.cms') {trafficSource="direct"} else if(wlp.indexOf('articleshow')) {trafficSource="organic"} else {trafficSource="other"} } var dtObject = new Date(), dt = (dtObject.getFullYear() + '' + addZero(dtObject.getMonth() + 1) + '' + addZero(dtObject.getDate())), key = 'et_article_' + dt; var articleReadCountToday = (getjStorageVal(key) || []).length; var articleReadCountMonth = 0; var paidArticleReadCountMonth = 0; var jString = localStorage.getItem("jStorage"); try { if(jString) { var objJstorage = JSON.parse(jString); Object.keys(objJstorage).filter(function(key) {return key.indexOf('et_article_') != -1}).forEach(function (key) { articleReadCountMonth += getjStorageVal(key).length}); Object.keys(objJstorage).filter(function(key) {return key.indexOf('et_primearticle_') != -1}).forEach(function (key) { paidArticleReadCountMonth += getjStorageVal(key) || 0}); } } catch (e) {} var paidArticleReadCountTodayKey = 'et_primearticle_' + dt; var paidArticleReadCountToday = getjStorageVal(paidArticleReadCountTodayKey) || 0; var continuousPaywallList = getjStorageVal('et_continuousPaywalled') || []; customDimension.dimension92 = lastClick; customDimension.dimension93 = trafficSource; customDimension.dimension94 = articleReadCountToday; customDimension.dimension95 = articleReadCountMonth; customDimension.dimension96 = continuousPaywallList.length; customDimension.dimension97 = paidArticleReadCountMonth; customDimension.dimension98 = paidArticleReadCountToday; } catch (e) {} })(); ga('send', 'pageview', customDimension); var newHookId ='1715249553'; var newHookId2 = '858478126'; if(newHookId == '1715249553' && newHookId2 == '1052732854'){ newHookId = '1052732854'; // politicsnation }else if(newHookId == '1715249553' && newHookId2 == '1373380680'){ newHookId = '1373380680'; // Economy } var subsec1_value="1715249553", subsec1_2value="858478126"; if(subsec1_value == '1715249553' && subsec1_2value == '1052732854'){ subsec1_value="1052732854"; // politicsnation }else if(subsec1_value == '1715249553' && subsec1_2value == '1373380680'){ subsec1_value="1373380680"; // Economy } (function (g, r, o, w, t, h, rx) { g[t] = g[t] || function () {(g[t].q = g[t].q || []).push(arguments) }, g[t].l = 1 * new Date(); g[t] = g[t] || {}, h = r.createElement(o), rx = r.getElementsByTagName(o)[0]; h.async = 1;h.src = w;rx.parentNode.insertBefore(h, rx) })(window, document, 'script', 'https://static.growthrx.in/js/v2/web-sdk.js', 'grx'); grx('init', 'gf999c70d'); var grxDimension = {url: window.location.href, title : document.title, referral_url : document.referrer}; if(window.customDimension && window.objDim) { for(key in customDimension) { var dimId = 'd' + key.substr(9, key.length); if(objDim[dimId] && customDimension[key]) { grxDimension[objDim[dimId]] = customDimension[key]; } } } var subsStatus="Free User"; var jData = JSON.parse(localStorage.getItem('jStorage')); function getCookie(n) {var ne = n + "=", ca = document.cookie.split(';');for (var i=0;i< ca.length;i++){ var c = ca[i]; while (c.charAt(0) == ' ') c = c.substring(1, c.length); if (c.indexOf(ne) == 0) return c.substring(ne.length, c.length); } return null; } (function () { if(ssoid = getCookie('ssoid')) { try { grx('userId', ssoid); var pfuuid = getCookie('pfuuid'); if(pfuuid) { grxDimension['et_uuid'] = pfuuid} grxDimension[objDim['d3']] = 'LOGGEDIN'; var grx_userData = jData['prime_'+getCookie('TicketId')]; grx_userData = grx_userData || {}; var grx_userPermission = grx_userData.permissions; if(grx_userPermission.indexOf("expired_subscription") > -1) { subsStatus="Expired User"; } else if (grx_userPermission.indexOf("subscribed") > -1 && grx_userPermission.indexOf("cancelled_subscription") > -1 && grx_userPermission.indexOf("can_buy_subscription") > -1) { subsStatus="Paid User - In Trial"; } else if(grx_userPermission.indexOf("subscribed") > -1) { subsStatus="Paid User"; } else if(grx_userPermission.indexOf("etadfree_subscribed") > -1) { subsStatus="Ad Free User"; } } catch (e) {} } else { grxDimension[objDim['d3']] = 'NONLOGGEDIN'; } grxDimension[objDim['d37']] = subsStatus; try { if(window.localStorage && localStorage.getItem) { var jString = localStorage.getItem("jStorage"); if(jString) { var objJstorage = JSON.parse(jString), objProf = objJstorage['et_subscription_profile']; for (var attrname in objProf) { grxDimension[attrname] = objProf[attrname]; } } } }catch(e) { console.log('Error profile Dimension'); } })()

grx('track', 'page_view', grxDimension);

if(geolocation && geolocation != 5 && (typeof skip == 'undefined' || typeof skip.fbevents == 'undefined')) { !function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0'; n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0]; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script', 'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '338698809636220'); fbq('track', 'PageView'); }

var _comscore = _comscore || []; _comscore.push({ c1: "2", c2: "6036484"});

if(geolocation && geolocation != 5) { (function() { var s = document.createElement('script'), el = document.getElementsByTagName("script")[0]; s.async = true; s.src = (document.location.protocol == "https:" ? "https://sb" : "http://b") + ".scorecardresearch.com/beacon.js"; el.parentNode.insertBefore(s, el); })(); }

if(geolocation && geolocation != 5) { (function() { function pingIbeat() { window._pg_endpt=(new Date()).getTime(); var e = document.createElement('script'); e.setAttribute('language', 'javascript'); e.setAttribute('type', 'text/javascript'); e.setAttribute('src', "https://agi-static.indiatimes.com/cms-common/ibeat.min.js"); document.head.appendChild(e); } if(typeof window.addEventListener == 'function') { window.addEventListener("load", pingIbeat, false); } else { var oldonload = window.onload; window.onload = (typeof window.onload != 'function') ? pingIbeat : function() { oldonload(); pingIbeat(); }; } })(); }

}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may have missed