Walmart: Wie die Einzelhandelsgruppe Amazon angreift

Das erfolgreichste Produkt der amerikanischen Supermarktkette Walmart 2020 ist kein Toilettenpapier und schon gar kein elektronisches Gerät. Es sind Bananen. “Wir verkaufen Milliarden von Bananen”, freute sich CEO Doug McMillon kürzlich über seinen Besuch in einem der firmeneigenen Reifungsräume, in denen die Früchte ihr intensives Aroma ausstrahlen.

Der CEO des weltweit meistverkauften Unternehmens sieht die Banane als Managementaufgabe: Der Reifungsprozess muss so gesteuert werden, dass die Früchte zum optimalen Zeitpunkt in den Regalen der 4.700 US-Filialen ankommen, erklärte er.

Aber der 54-Jährige, der seine Karriere vor drei Jahrzehnten bei Walmart als Student begann, der Lastwagen entlädt, scheint nur eine Mikrosteuerung zu sein. Tatsächlich hat McMillon seine Firma in den sehr großen Kampf geführt: gegen Amazonas.

Es geht um das Überleben der Kette, die vor 60 Jahren in den tiefen Provinzen Amerikas gegründet wurde. Walmart investiert Milliarden in die digitale Zukunft und kann sich eines nicht leisten: Sentimentalität. McMillon sagte einmal, wenn Ziegelhändler nicht mehr arbeiten, schließen sie Geschäfte: “Wenn Kunden keine Geschäfte wollen, haben wir keine.”

READ  Aldi und Lidl stehen nicht mehr an erster Stelle: Ein anderer Riese stößt den Discounter jetzt vom Thron
More from Bertram Krantz

SALD-Batterien müssen eine Reichweite von Elektroautos von mehr als 1000 km ermöglichen

Verschiedene neue Batterietechnologien sind auf dem Weg, aber derzeit sind die noch...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.