Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Waldelefanten sind jetzt vom Aussterben bedroht

2 min read

Es zeigt, dass Wilderei und Entwaldung den afrikanischen Waldelefanten in eine “kritische” Gefahr des Aussterbens gebracht haben, wobei die Dickhäuterpopulation in 30 Jahren um 86% zurückgegangen ist.

Als neues Symbol für den Rückgang der Artenvielfalt ist der afrikanische Waldelefant, wissenschaftlich bekannt als Loxodonta cyclotis, heute die sichtbarste Gruppe unter 37.480 gefährdeten Arten, die von der globalen NGO gelistet werden.

Das größte Landsäugetier wurde in der Roten Liste der bedrohten Tiere vom 25. März 2021 als vom Aussterben bedroht eingestuft.

Der Waldelefant, der kleiner als sein Cousin in der Savanne ist und hauptsächlich in den Wäldern Zentralafrikas (insbesondere Gabuns und Kongos) sowie Westafrikas lebt, hat in drei Jahrzehnten einen raschen Bevölkerungsrückgang verzeichnet, um als “kritisch” eingestuft zu werden “. gefährdet. “.

“Diese Klassifizierung sollte als Warnung dienen, dass wir, wenn wir den Trend nicht umkehren, gute Chancen haben, dass diese Tiere aussterben”, warnt Benson Okita-Ouma von der NGO Save the Elephants und Co-Vorsitzender des IUCN African Elephant Specialist Gruppe.

Laut IUCN ist der drastische Bevölkerungsrückgang der beiden afrikanischen Elefantenarten auf intensive Wilderei und Zerstörung von Lebensräumen durch Urbanisierung und die Umwandlung von Wäldern in landwirtschaftliche Flächen zurückzuführen. Darüber hinaus wirkt sich die Coronavirus-Pandemie negativ auf die Bemühungen zum Schutz der biologischen Vielfalt aus, da sie den Ländern Einnahmen aus dem Ökotourismus vorenthält, die teilweise den Schutz der Naturschutzgebiete finanzieren, sagt sie.

Im November 2019 warnte bereits eine andere globale NGO vor dem rapiden Rückgang der afrikanischen Elefantenpopulation. “Alle 25 Minuten stirbt in Afrika ein Elefant, der wegen seiner Elfenbeinstoßzähne getötet wurde”, sagte der World Wildlife Fund (WWF) und warnte, dass die Art bis 2040 aufgrund wilder Wilderei aussterben würde, wenn sie nicht kontrolliert würde.

Siehe auch  Inno3D RTX 3080/3090: Probleme bei der vertikalen Installation?

Die grassierende Wilderei ist das Ergebnis eines stetigen Anstiegs des Elfenbeinpreises, der sich von 2004 bis 2018 verzehnfachte. Mit seiner zentralen geografischen Lage und Kolonialgeschichte ist Belgien das Zentrum des illegalen Elfenbeinhandels in Europa, so die NGO.

Von 2007 bis 2016 beschlagnahmten belgische Zollbeamte 3.616 Elfenbeinprodukte, hauptsächlich am Brüsseler Flughafen und in Richtung China, wo seit 2000 79 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt wurden, was bedeutet, dass insgesamt 10.800 Elefanten getötet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.