Oktober 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Wahlen in Kenia 2022: Raila Odinga lehnt Wahlsieg von William Ruto ab

2 min read

Raila Odinga hat die Ergebnisse der kenianischen Präsidentschaftswahlen zurückgewiesen und erklärt, die am Montag bekannt gegebenen Zahlen seien „null und nichtig“.

Den Ergebnissen zufolge verlor Herr Odinga knapp gegen Vizepräsident William Ruto.

Herr Odinga warf dem Wahlleiter eine „eklatante Missachtung der Verfassung“ vor.

„Wir lehnen das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen vorbehaltlos ab“, sagte er.

Im Gespräch mit Unterstützern in der Hauptstadt Nairobi sagte er, es gebe „keinen rechtmäßig gewählten Sieger oder gewählten Präsidenten“.

Der 77-jährige langjährige Oppositionsführer kandidierte zum fünften Mal für das Präsidentenamt. Er stellte die Ergebnisse der letzten beiden Wahlen in Frage, insbesondere erfolgreich im Jahr 2017.

Herr Odinga beschuldigte den Präsidenten des Wahlgremiums Wafula Chebukati der „groben Straflosigkeit“ und sagte, sein Team werde alle rechtlichen Möglichkeiten verfolgen.

Minuten vor der Rede von Herrn Odinga hielten vier der sieben Wahlkommissare, die sich weigerten, die Ergebnisse vom Montag zu billigen, eine Pressekonferenz ab, um ihre Gründe darzulegen.

Sie beschuldigten Herrn Chebukati, sie ins Abseits gedrängt und Ergebnisse voller „mathematischer Absurdität und widersprüchlicher Logik“ angekündigt zu haben.

Juliana Cherera, die Vizepräsidentin der Kommission, sagte, wenn wir die vom Präsidenten der Kommission angekündigten Prozentsätze addieren, beläuft sich die Summe auf 100,01 %.

Aber einige Kommentatoren sagten, es sei ein einfacher Rundungsfehler.

Siehe auch  Der Kreml beobachtet die US-Aktionen in der Ukraine mit großer Sorge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.