August 4, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Vincent Kriechmayr gewinnt bergab bei der Weltmeisterschaft mit 0,01

2 min read

österreichisch Vincent Kriechmayr gewann mit einer Hundertstelsekunde bergab und war seitdem der erste Mann, der die Geschwindigkeitsrennen bei einer alpinen Weltmeisterschaft gewann Bode Miller im Jahr 2005.

Kriechmayr kam herein, um das Match zu beenden Andreas Sander mit dem geringstmöglichen Vorsprung für sein zweites Gold in Cortina d’Ampezzo, Italien.

Kriechmayr, der mit den meisten Weltcup-Gewinnern aktiver männlicher Skifahrer ohne Olympia- oder Weltmeistertitel in die Welten ging, gewann am Donnerstag den Super-G mit 0,07.

schweizerisch Schlage FeuzDer Weltmeister von 2017 holte am Sonntag .18 Bronze zurück. Amerikaner Bryce Bennett und Travis Ganong war 10. und 12 ..

Ryan Cochran-Siegle, Der Top-Speed-Rennfahrer der USA in dieser Saison, verpasste Welten, nachdem er sich letzten Monat den Hals gebrochen und das Saisonfinale durchlaufen hatte.

ALPINE WELTEN: TV-Programm | Ergebnisse

Kriechmayr beendete das Kraftwerk Österreichs längste Dürre in der Abfahrt der Männer in Welten seit einem Loch, das den Zweiten Weltkrieg beinhaltete. Seine letzte Goldmedaille war Michael Walchhofer in 2003.

Er schloss sich Miller und der österreichischen Legende an Hermann Maier als einzige Männer, die in beiden Geschwindigkeitsrennen der Welt Gold holten (Maier teilte 1999 mit Norwegian Super-G in Gold Lasse Kjus).

Sander, ein 31-Jähriger mit einer Weltmeisterschaft als 5. Platz, erreichte in vier Rennen weltweit die dritte Silbermedaille Deutschlands. Diese Nation hat die beste Aussicht seit 2013, als Maria Hoefl-Riesch war sein Stern.

Kriechmayr und Sander waren die ersten beiden Rennfahrer auf einer neuen Strecke namens “Vertigo” in Cortina.

Die Abfahrt der Männer reagiert auf NBC am Mittag und Sonntag um. 16:30 auf NBCSN.

READ  Gauff bereitet sich auf den größten Sandtest gegen Brady vor

Die Welten werden am Montag mit kombinierten Veranstaltungen für Männer und Frauen fortgesetzt. Mikaela Shiffrin wird voraussichtlich in der zweiten von vier Veranstaltungen laufen. Sie holte letzten Donnerstag Bronze im Super-G bei ihrem ersten Geschwindigkeitsrennen seit mehr als einem Jahr.

VIDEO: Der Skifahrer blutig, nachdem er gegen das Zielbanner gekracht ist

OlympicTalk ist eingeschaltet Apple News. Favorit uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.