Januar 24, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

VAE verlängert Flugverbot für Kenia

2 min read
Von GERALD ANDAE

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben das Einreiseverbot für Kenianer auf unbestimmte Zeit verlängert und die Einreise von Nairobi und vielen anderen afrikanischen Ländern eingeschränkt.

Emirates Airlines teilte in einer Mitteilung mit, das Verbot, das am Heiligabend enden sollte, bis auf weiteres verlängert zu haben.

Die Dubai Civil Aviation Authority (DCAA) hatte am 20. Dezember eine 48-stündige Aussetzung aller Flüge von Kenia in den Nahen Osten angekündigt, aber am Mittwoch sagte die in Dubai ansässige Fluggesellschaft, sie habe ihrerseits ihre Aussetzungsflüge von Kenia verlängert um der am 24. Dezember auslaufenden Richtlinie nachzukommen.

„Bis auf weiteres sind Flüge von und nach Äthiopien, Kenia, Nigeria, Tansania und Uganda ausgesetzt. Passagiere, die sich in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern aufgehalten oder durch diese hindurch gereist sind, dürfen Dubai nicht betreten oder durchreisen “, sagte die Fluggesellschaft.

Der Umzug ist die jüngste weltweite Reisebeschränkung der Vereinigten Arabischen Emirate, um die Ausbreitung von Covid-19 nach der neuen Omicron-Variante zu begrenzen.

Die Direktive ist ein Schlag für die nationale Fluggesellschaft Kenya Airways, die aufgrund der aktuellen Ausstellung Dubai Expo 2020 einen Buchungsanstieg auf dieser Strecke verzeichnet hatte.

Werbung

Kenya Airways hat am Dienstag vergangener Woche gemäß der Richtlinie Passagierflüge nach Dubai eingestellt.

Die nationale Fluggesellschaft sagte, sie würde Passagieren, die Tickets für die Reise während des Zeitraums der Aussetzung gebucht hatten, erstatten. Reisende können auch umbuchen, wenn die Flüge wieder aufgenommen werden.

Die Aussetzung erfolgte Tage, nachdem Dubai neue Reisebestimmungen für Direktflüge aus Nigeria, Kenia, Ruanda und Äthiopien eingeführt hatte.

Nach den neuen Maßnahmen mussten Reisende aus Afrika sechs Stunden vor Abflug nach Dubai ein PCR-Testergebnis am Flughafen vorlegen.

Darüber hinaus mussten Reisende sich selbst unter Quarantäne stellen, bis sie innerhalb von 48 Stunden nach ihrer Ankunft in Dubai ein negatives Covid-19-Testzertifikat erhielten.

Kenia hat seit der Bestätigung der hochinfektiösen Variante von Omicron letzte Woche ein Wiederaufleben des Coronavirus mit einem rasanten Anstieg der Fallzahlen erlebt.

Die Positivitätsrate – das Verhältnis positiver Tests – stieg am Mittwoch auf 34 %, was einem der höchsten Werte seit Kenia am 12. März letzten Jahres den ersten Fall des Coronavirus verzeichnete.

Der Anstieg der Coronavirus-Infektionen auf der ganzen Welt hat dazu geführt, dass viele Länder die Beschränkungen verschärft haben, um die Verbreitung der Omicron-Variante einzudämmen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft ein Land als hohes Risiko ein, wenn die Positivitätsrate fünf Prozent überschreitet und rät Ländern, Einschränkungen in Betracht zu ziehen, wenn sie mindestens 14 Tage über dem Grenzwert bleibt

Siehe auch  Gesichtsmasken und soziale Distanzierung zum Entfernen bei Ereignissen, die das Sperren erleichtern sollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.