September 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

USA: Generalstaatsanwalt William Barr erwägt offenbar, vor Donald Trumps Amtszeit zurückzutreten

2 min read

Der US-Anwalt William Barr hat es gewagt, etwas dagegen zu unternehmen Donald Trump Kann im Moment nicht wirklich punkten. Er wies die unbegründeten Anschuldigungen zurück, dass die Präsidentschaftswahlen Anfang November massiven Wahlbetrug hatten, der wiederum für Trumps Niederlage verantwortlich war. Er habe keinerlei Anzeichen von Betrug gesehen, sagte Barr vor kurzem in einem Interviewwas zu einem anderen Wahlergebnis hätte führen können.

Es war ein offener Widerspruch – von allen Menschen, die zuvor als enger Verbündeter des Präsidenten galten.

Trump reagierte entsprechend wütend. Er ließ es offen, ob er Barr festhalten wollte und nannte das Justizministerium eine “Enttäuschung”. Auf die Frage eines Reporters, ob er Barr noch vertraue, sagte Trump: “Frag mich in ein paar Wochen.”

Die Beziehung zwischen den beiden ist offenbar stark beschädigt. Aber jetzt konnte Barr seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen. Laut den Medienberichten, die eingehalten werden, erwägt der Minister einen Rücktritt, bevor Donald Trumps Amtszeit im Januar abläuft. Barr konnte seinen Rücktritt vor Jahresende bekannt geben, berichtete er New York Times Sonntag mit Bezug auf drei namenlose Personen. Der Nachrichtensender CNN bestätigte Barrs Gespräche mit seiner eigenen Quelle.

Trump ernannte Barr im Dezember 2018 zum Generalstaatsanwalt, nachdem Jeff Sessions auf Ersuchen des US-Präsidenten seinen Rücktritt geschickt hatte. Barr hat noch keine endgültige Entscheidung getroffen, aber er ist keine Person, die Mobbing nimmt und die andere Wange dreht, sagte die ungenannte Quelle gegenüber CNN.

Der amtierende Trump erkennt den demokratischen Wahlsieg an Joe Biden nicht einmal Wochen nach der Abstimmung und präsentiert sich als Opfer eines weit verbreiteten Wahlbetrugs. Er hat keine verlässlichen Beweise dafür geliefert, setzt aber seine Bemühungen fort, das Ergebnis mit Klagen umzukehren.

Siehe auch  Das COVID-19-Passregime der EU soll am 1. Juli in Kraft treten

Symbol: Gespiegelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.