Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

US-Aktien brechen aufgrund des Anstiegs von Omicron ein, Rückschlag von Bidens Wirtschaftsplan | Finanzmarktnachrichten

2 min read

Der S&P 500 verzeichnete seinen größten Drei-Tages-Rückgang seit September, angeführt von Verlusten bei Finanz- und Rohstoffwerten.

Durch Bloomberg

Die Anlegerstimmung sackte ab, als die Besorgnis über das Wirtschaftsprogramm von Präsident Joe Biden und der Ausbruch des Omicron-Coronavirus die Aktien fallen ließen. Händler sagten, der Volumenrückgang vor den Feiertagen habe die Marktbewegungen verschlimmert.

Der S&P 500 verzeichnete seinen größten Drei-Tages-Rückgang seit September, angeführt von Verlusten bei Finanz- und Rohstoffwerten. Anleihen fielen. Der Dollar hat sich wenig verändert.

„Es gibt eine Art von zwei Dynamiken. Am wichtigsten ist vielleicht die bevorstehende Reduzierung der Liquidität“, sagte Jay Hatfield, CEO von Infrastructure Capital Management. “Darüber hinaus haben Sie die Sorge um die Omikronen.”

Die Ökonomen der Goldman Sachs Group Inc. haben die US-Wachstumsprognosen gesenkt, nachdem der demokratische Senator Joe Manchin das Weiße Haus blind gemacht hatte, indem er Bidens Steuer- und Ausgabenpaket in Höhe von rund 2 Billionen US-Dollar ablehnte. Unterdessen haben Europas größte Nationen weitere Covid-19-Beschränkungen erwogen.

Was Sie diese Woche sehen sollten:

  • Reserve Bank of Australia veröffentlicht Bericht über die Zinssitzung im Dezember. Dienstag
  • EIA-Ölinventarbericht Mittwoch
  • US-Verbrauchereinkommen, Verkäufe neuer Eigenheime, US-Gebrauchsgüter, Verbraucherstimmung der University of Michigan, Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Donnerstag
  • Freitag: US-Märkte sind geschlossen. Europäische Märkte schließen früher

Einige der wichtigsten Bewegungen auf den Märkten:

Aktionen

  • Der S&P 500 fiel um 16.00 Uhr New Yorker Zeit um 1,1%
  • Der Nasdaq 100 verlor 1,1%
  • Der Dow Jones Industrial Average fiel um 1,2%
  • Der MSCI World-Index ist um 1,4 % gesunken
Siehe auch  Deutschlands oberstes Gericht hebt Berliner Mietstopp auf

Währungen

  • Der Bloomberg Dollar Spot Index hat sich wenig verändert
  • Der Euro stieg um 0,3% auf 1,1278 USD
  • Das britische Pfund fiel um 0,3% auf 1,3209 $
  • Der japanische Yen wurde mit 113,67 pro Dollar kaum verändert

Verpflichtungen

  • Die Rendite 10-jähriger Treasuries stieg um zwei Basispunkte auf 1,42%
  • Der deutsche 10-Jahres-Satz stieg um einen Basispunkt auf -0,37 %
  • 10-jährige britische Rendite stieg um 1 Basispunkt auf 0,77 %

Fan-Shop

  • Das Rohöl von West Texas Intermediate fiel um 3,7% auf 68,23 USD pro Barrel
  • Gold-Futures fielen um 0,9% auf 1.789,40 USD pro Unze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.