Urlaub in Österreich in der Krise in der Krone: Dies muss berücksichtigt werden

Österreich war eines der ersten Länder in Europa, das die Blockade schrittweise beendete. Jetzt führt die Weihnachtsfeier die Maskenanforderung wieder ein. Was bedeuten die aufsteigenden Kronen für Touristen?

Österreich hat seit Mitte Mai schrittweise die Gastronomie, Hotels und Freizeitaktivitäten wieder aufgenommen. Da die Maskenanforderung ursprünglich nur für den öffentlichen Nahverkehr galt, verlangsamt sich das Nachbarland aufgrund der wachsenden Zahl von Infektionen bereits. Was ist zu tun Urlaub in Österreich?

Was gilt aktuell für Österreich?

Auch Außengrenzen Österreich sind offen und mit Ausnahme von Bulgarien, Rumänien, dem Vereinigten Königreich, Schweden und Portugal wurde die Reisefreiheit in allen EU-Ländern wiederhergestellt. Touristen aus anderen EU-Ländern benötigen bei der Einreise keine Kronentests oder Quarantänemaßnahmen. Urlauber aus der Region Gutersloh können ebenfalls uneingeschränkt wieder einreisen.

Fotoserie mit 10 Fotos

Auf der anderen Seite ist die Einreise von Ländern außerhalb des Schengen-Raums auf dem Luftweg für Drittstaatsangehörige verboten. Drittstaatsangehörige, die mit dem Flugzeug aus dem Schengen-Raum anreisen, müssen ein Gesundheitszeugnis vorlegen und zunächst zwei Wochen dauern Quarantäne Problem.

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat außerdem strengere Grenzkontrollen mit Ungarn und Slowenien angekündigt. Viele neue Kronenfälle wurden kürzlich von Passagieren eingereicht, die vom Balkan zurückkehren, sagte das Staatsoberhaupt. Darüber hinaus kann die Einreise von dort nur erfolgen, wenn ein negativer PCR-Test von einem ebenfalls in Österreich anerkannten Labor ausgestellt wurde oder sich der Passagier in Quarantäne befindet.

Eine Fotoserie mit 17 Fotos

Wann und wo wird die Maske angewendet?

Als Reaktion auf wachsende Koronarinfektionen erweitert Österreich den Bedarf an Masken. Ab dem 24. Juli soll der Schutz von Mund und Nase in Supermärkten, Banken und Postämtern wieder getragen werden, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Schließlich gilt die Maskenanforderung nur für Busse und Züge im medizinischen Bereich und in einigen Regionen.

READ  Autobahn gesperrt: Gefahrgut-LKW stürzt auf der Straße A1 - Bremen ab

Seit Anfang Juli sind in Österreich täglich mehr als 100 Menschen infiziert. “Es fängt wieder an zu kochen”, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anshober (Grüne). Das Tragen der Maske hat auch einen symbolischen Effekt, sagte Kurz. “Je mehr es aus unserem täglichen Leben verschwindet, desto sorgloser wird es.”

Daher gilt die Maskenanforderung:

  • des öffentlichen Verkehrs
  • in Seilbahnen
  • im Bereich der Besteuerung
  • im Gesundheitssektor wie Ärzte und Apotheken
  • ab 24. Juli: in Supermärkten, Postämtern und Bankfilialen
  • wo ein Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann, wie bei einem Friseur

Hochalpine Route des Großglockners in Österreich: Viele Touristen kommen hauptsächlich zum Bergtourismus nach Österreich. (Quelle: Jochen Tack / imago Bilder)

Besondere Bestimmungen gelten auch regional: In Oberösterreich gilt beispielsweise ab dem 9. Juli im öffentlichen Raum eine allgemeine Maskenpflicht. Dies bedeutet, dass Sie beispielsweise auf dem Weg zum Tisch oder zur Toilette im Restaurant einen Mund- und Nasendeckel tragen müssen. Masken sind in allen Unterbringungs- und Unterhaltungsbetrieben sowie in allen Geschäften und Supermärkten, offiziellen Gebäuden, Dienstleistern, im Gesundheitssektor und im öffentlichen Verkehr obligatorisch. Sie müssen auch eine Mund- und Nasenkappe tragen, bei der ein Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann.

Kärnten hat ab dem 10. Juli in ausgewählten Ferienorten eine spezielle Maskenanforderung. In den Touristengemeinden Velden, Pörtschach und Krumpendorf am Wörthersee und in St. Kanzian am Klopeinsee müssen Sie zwischen 9:00 und 2:00 Uhr eine Mund-zu-Nase-Kappe tragen. Die genauen Bestimmungen können Sie hier in der Landesverordnung nachlesen.

Wie können Sie sich anmelden?

Der einfachste Weg, um aus Deutschland anzukommen, ist zu Land, mit dem Auto oder dem Zug. Die Grenzen sind wieder offen und auch der grenzüberschreitende Schienenverkehr ist wieder aufgenommen worden. Es gibt nur Stichproben an der Grenze.

READ  10 Bester haarschneidemaschine -Test im Jahr 2020: Nach Prüfung der Optionen

Österreichische Flughäfen sind ebenfalls mit einem begrenzten Angebot in Betrieb. Ebenfalls Australische Fluglinie wieder fliegen – Sie müssen noch im Voraus herausfinden, ob ein Flug tatsächlich geplant ist, da das Angebot noch begrenzt ist.

Bis Ende Juli ist die Landung von Flügen aus folgenden Ländern verboten:

  • Ägypten
  • Albanien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Bulgarien
  • Iran
  • Kosovo
  • Moldau
  • Montenegro
  • Nordisches Mazedonien
  • Portugal
  • Rumänien
  • Russland
  • Schweden
  • Serbien
  • Ukraine
  • Großbritannien
  • China
  • Weißrussland

Sie können auch am Flughafen Wien bezahlen Coronavirus Lass dich testen. Das Ergebnis ist dann innerhalb von etwa drei Stunden verfügbar. Sie müssen sich jedoch im Voraus registrieren.

Können Sie wieder Hotels und Unterkünfte buchen?

Ja, Hotels und Unterkünfte können wieder relativ normal gebucht werden. Es gelten jedoch strenge Hygienevorschriften.

Für Alpenhütten in Kärnten müssen Sie beispielsweise Ihren eigenen Schlafsack und Poster mitbringen. Im Bettlager müssen mindestens 1,50 Meter Nichthaushalte gelagert und die Unterkunft immer im Voraus gebucht werden.

Wien: Wenn Sie keinen Tourismus mögen, zieht es Sie oft in die österreichische Hauptstadt. (Quelle: imago images / Xinhua)Wien: Wenn Sie keinen Tourismus mögen, zieht es Sie oft in die österreichische Hauptstadt. (Quelle: Xinhua / Imago-Bilder)

Welche Einschränkungen erwarten Sie in Österreich?

Inzwischen haben Restaurants, Museen, Sehenswürdigkeiten, Schwimm- und Außenpools, Tierparks, Seilbahnen und andere Touristenattraktionen in Österreich wiedereröffnet. Für viele Dinge müssen Sie sich jedoch im Voraus über mögliche Sonderbedingungen informieren und sich auch online registrieren.

In Restaurants müssen Sie nach Möglichkeit im Voraus einen Tisch reservieren und bei der Ankunft eine Gesichtsmaske tragen. Die gleichen Regeln gelten in Nachtclubs – außerdem gilt die Sperrstunde ab ein Uhr morgens.

Die Veranstaltungen können wieder mit bis zu 250 Personen im Innenbereich und bis zu 500 Personen im Freien abgehalten werden. Ab dem 1. August steigt die Teilnehmerzahl auf 500 oder 750 Personen.

READ  Lilium: Der Ex-Airbus-Chef erwartet, dass das deutsche Lufttaxi erfolgreich sein wird

Wie viele Infektionen gibt es derzeit?

Österreich ist im Allgemeinen weniger von der Kronenpandemie betroffen. Es gab jedoch immer große lokale Ausbrüche des Virus, die zu neuen Einschränkungen führten.

Nach Angaben der Johns Hopkins University wurden in Österreich (seit dem 22. Juli 2020) insgesamt 19.700 Coronavirus-Infektionen bestätigt. 711 Personen sind enthalten Covid-19 sind gestorben, etwa 17.600 haben sich bisher erholt. Derzeit gibt es in Österreich rund 1300 aktiv bestätigte Coronavirus-Fälle.

Das österreichische Gesundheitsministerium meldet auch Daten für einzelne Bundesländer und zeigt eine epidemiologische Kurve. Dies zeigt, dass die Zahl der neu gemeldeten Koronarinfektionen seit Anfang Juli leicht zugenommen hat. Im Mai und Juni gab es täglich etwa 10 bis 50 bestätigte Neuinfektionen, mittlerweile liegt der Wert für viele Tage wieder deutlich über 100, manchmal sogar über 150. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es derzeit die aktivsten Fälle in Oberösterreich und Wien mit wenig jeweils mehr als 450 aktive Fälle.

Written By
More from Heinrich Rapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.