Dezember 5, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Unterbrechungen der Lieferkette bremsen nun die Erholung

3 min read

Unterbrechungen der Lieferkette sind seit einiger Zeit in höheren Preisen sichtbar. Jetzt haben sie ihre Präsenz sowohl in den Geschäftsergebnissen als auch in den Wachstumsdaten deutlich gemacht. Zahlen aus den USA und der Eurozone von Ende letzter Woche zeigten, dass Engpässe die Fabrikproduktion bremsen – und das Tempo der Erholung verlangsamen. Dies hatte Auswirkungen auf Industriegiganten wie Volkswagen in Deutschland und Apple in Kalifornien. Beide sagten den Anlegern, dass eine weltweite Halbleiterknappheit die Verkäufe gedämpft habe, wodurch ihnen etwa 500 Millionen Euro bzw. 6 Milliarden Dollar an Gewinnen entgangen seien.

Seit Jahrzehnten besteht das Ziel der hauptsächlich an Zentralbanken delegierten Wirtschaftssteuerung darin, sicherzustellen, dass die Gesamtausgaben – oder die Gesamtnachfrage – im Einklang mit der Fähigkeit der Wirtschaft zur Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen zunimmt Pauschalangebot. . Beides im Gleichgewicht zu halten zielt darauf ab, die wirtschaftliche Stabilität zu bewahren und zu verhindern, dass sich das Preiswachstum unkontrolliert beschleunigt oder verlangsamt. Die Pandemie erschütterte beide gleichzeitig und verlagerte die Verbraucherausgaben von Dienstleistungen auf Waren, die man noch zu Hause genießen konnte. geschlossene Fitnessstudios bedeuteten zum Beispiel einen Ansturm auf Trainingsgeräte.

Die heutigen Engpässe zeigen, dass sich die Nachfrage viel schneller erholt hat als das Angebot. Dies spiegelt zum Teil den Erfolg der Konjunkturprogramme und den uneinheitlichen Kampf gegen das Coronavirus wider. Während die Massenimpfungsbemühungen in Europa und den Vereinigten Staaten ein fast normales Leben wieder aufgenommen haben, haben in vielen asiatischen Entwicklungsländern, die die Güter produzieren, die westliche Verbraucher wollen, Epidemien Fabriken geschlossen.

Letztlich stellt dies eine Herausforderung dar, für die die Zentralbanker nicht viel tun können. Die Inflation hat zugenommen und sie sind gesetzlich verpflichtet, sie zu kontrollieren. Infolgedessen beginnen viele, die Anreize zu kürzen: Am Freitag beschloss die australische Zentralbank, ihr Renditeziel für Staatsanleihen nicht mehr zu verteidigen, und ließ den Leitzins nach oben steigen. Er schließt sich einem Club großer Volkswirtschaften an, darunter Neuseeland und Norwegen, die bereits mit der Straffung der Geldpolitik begonnen haben. Anleger erwarten, dass die Federal Reserve und die Europäische Zentralbank bald nachziehen.

Siehe auch  Infosys gründet technische Einheit für Daimler in Stuttgart

Auch wenn die Reduzierung der Nachfrage zur Anpassung an das Angebot den Preisdruck eindämmen kann, ist dies eine viel weniger zufriedenstellende Lösung – die zu einem geringeren Wachstum und weniger Beschäftigung führt – als eine steigende Nachfrage. Es gibt jedoch keine Hebel, die für Entscheider einfach zu bedienen sind. Während leichtes Geld und öffentliche Ausgaben die Gesamtnachfrage ankurbeln können, wächst das Angebot langsam und die Regierungen haben nur begrenzte Möglichkeiten, es zu beeinflussen.

Die Unternehmensinvestitionen sind der einzige Teil der Wirtschaftsnachfrage, zumindest in den Vereinigten Staaten, der noch hinterherhinkt. Es ist Schande. Investitionen sind der beste Weg, um das Angebot weiter wachsen zu lassen und zu verhindern, dass sich Engpässe wiederholen oder Engpässe dauerhaft werden. Eine entgegenkommende Geldpolitik scheint jedoch mehr zur Erhöhung der Vermögenspreise beigetragen zu haben als Investitionen in Industrieanlagen oder Gewerbegebäude.

Dies könnte auf den unsicheren Erholungsweg zurückzuführen sein. Viele Unternehmen, genau wie Zentralbanker, können abwarten, ob die Engpässe vorübergehend oder dauerhaft sind. Wenn der Investitionsauslöser jetzt unterbunden wird, könnte dies zu Überkapazitäten führen, wenn sie nachlassen. Ebenso können Investitionen verschwendet werden, wenn die Zentralbanken zu schnell anziehen und die Nachfrage gedämpft wird. Großzügige Steuererleichterungen für Investitionsausgaben, wie der „Superabzug“ im Vereinigten Königreich, sollten allgemeiner betrachtet werden. Engpässe lassen sich am besten mit einer größeren Flasche vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.