August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

UN-Gruppe kündigt Aufstockung der Hilfe für Grenzmigranten zwischen Polen und Weißrussland an – JURIST – News

2 min read

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) Bekanntmachung Am Montag wurden die Mittel für humanitäre Hilfe für Migranten an der polnisch-weißrussischen Grenze aufgestockt und zusätzliche Optionen für die Rückführung und freiwillige Rückkehr in ihre Herkunftsländer geschaffen. IOM schätzt, dass sich derzeit 2.000 Migranten an der Grenze befinden und viele von einem immer kalten Winter anfällig sind.

IOM hat sich dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) und dem Weißrussischen Roten Kreuz angeschlossen, um Migranten, die in den Grenzkonflikten zwischen Polen und Weißrussland in den letzten Monaten verwickelt waren, humanitäre Hilfe zu leisten. In den letzten Wochen haben die belarussischen Behörden internationalen Hilfsorganisationen erlaubt, Migranten, von denen viele ohne zuverlässige Unterkunft draußen leben, mit Lebensmitteln, Kleidung, Hygienesets und sauberem Wasser zu versorgen. An der Grenze wurden mehrere Todesfälle durch Unterkühlung gemeldet, was die Dringlichkeit der Hilfeleistung erhöht.

Da humanitäre Anliegen zu einer unmittelbaren Priorität wurden, prüfte die IOM außerdem verschiedene Optionen, um bei der freiwilligen Ausreise von Migranten zu helfen, die in ihre Herkunftsländer zurückkehren möchten. Dazu gehören die Planung von Charterflügen und die Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern der Migranten, um die Rückführungsoptionen zu erweitern.

Irak Bekanntmachung Letzte Woche kehrten Hunderte von irakischen Bürgern freiwillig mit Flügen von Iraqi Airways aus Minsk in den Irak zurück, die von der irakischen Regierung unterstützt wurden. Der Sprecher des irakischen Außenministeriums, Ahmed Al-Sahaf, sagte, die Priorität der Regierung sei die Evakuierung von Frauen, Kindern und älteren Menschen.

Für diejenigen, die nicht in ihre Heimat zurückkehren möchten, ist derzeit unklar, welche Möglichkeiten sie haben, die Grenze weiterhin zu überschreiten, um Asyl zu beantragen. Während der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte zurückgerufen Polen und Weißrussland, dass alle Migranten das Recht haben, Asyl zu beantragen und nicht sofort zurückgewiesen werden, heißt es in einem letzte Woche von Human Rights Watch veröffentlichten Bericht angegeben dass polnische Grenzschutzbeamte Migranten zunehmend zurückgewiesen haben, ohne ihnen die Möglichkeit zu bieten, Asyl zu beantragen. Solche „Zurückweisungen“ würden wahrscheinlich nach internationalem Flüchtlingsrecht als illegal gelten.

Siehe auch  Erklärt: Big Tech dort durchsetzen, wo es Gewinne erwirtschaftet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.