Mai 14, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Uganda und Kenya Airways setzen Flüge von und nach Indien auf unbestimmte Zeit aus

2 min read
Kenya Airways./ Bild aus sozialen Medien

Das ugandische Gesundheitsministerium hat am Freitag alle Passagierflüge von Indien ausgesetzt ab Samstag, 1. Mai 2021, Mitternacht bis auf weiteres.

Das Ministerium kündigte weiter an: „Unabhängig von der Reiseroute darf kein Reisender aus Indien nach Uganda einreisen.

Alle Reisenden, die in den letzten 14 Tagen in Indien geblieben sind oder Indien durchquert haben, dürfen ungeachtet der eingeschlagenen Route nicht nach Uganda einreisen. “”

Alle Reisenden, die vor dem Suspendierungsdatum aus Indien anreisen, müssen unabhängig von der Reiseroute: über ein negatives COVID 19-PCR-Testzertifikat verfügen, das digital überprüfbar ist und innerhalb von 120 Stunden nach Entnahme der Probe durchgeführt wird.

Führen Sie bei der Ankunft einen obligatorischen PCR-Test durch. Alle, die positiv getestet werden, müssen sich auf eigene Kosten in einem von der Regierung zugelassenen Isolationszentrum isolieren lassen.

Diejenigen, die negativ testen, müssen sich unter Aufsicht des Gesundheitsministeriums einer Selbstquarantäne mit einem obligatorischen erneuten Test zwischen 5 und 10 Tagen unterziehen.

Ugandische Fluggesellschaft.PHOTO/Airbus

Uganda hat jedoch die folgenden indischen Flüge und Reisenden von der Aussetzung ausgenommen: Frachtflüge, bei denen die Besatzung nicht von Bord geht, technische Zwischenstopps, bei denen Reisende nicht von Bord gehen, Flugzeuge im Ausnahmezustand.

Ebenfalls ausgenommen sind: Operationen im Zusammenhang mit humanitärer Hilfe, medizinischer Evakuierung und diplomatischen Flügen, die von der zuständigen Behörde genehmigt wurden, z. B. Staatsangehörige, die nach einer medizinischen Behandlung in Indien nach Hause zurückkehren.

Reisende aus den USA, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, Südafrika, Äthiopien, dem Südsudan und Tansania wurden ebenfalls aufgefordert, eine Umplanung von Reisen in Betracht zu ziehen. Nicht wesentliche Reisen nach Uganda.

READ  Tansania ernennt Kim Paulsen aus Dänemark zum neuen Manager - KBC

Uganda hat am Donnerstag seinen ersten Fall der COVID-19-Variante aus Indien entdeckt.

Währenddessen hat Kenya Airways (KQ) in Kenia am Freitag alle Passagierflüge von und nach Mumbai bis auf weiteres ausgesetzt. Der letzte Passagierflug wird voraussichtlich am Samstag, dem 1. Mai, vor Mitternacht von Mumbai nach Nairobi kommen.

Es wird jedoch erwartet, dass der Frachtbetrieb von KQ weiterhin die Lieferung von Notvorräten, einschließlich Pharmazeutika und medizinischer Ausrüstung, nach Kenia und in ganz Afrika erleichtert.

In einer Erklärung sagte KQ: “Kunden, die von der Aussetzung betroffen sind, können ihre Reservierungen für spätere Reisen ändern oder ihre Reservierungen für einen Gutschein einlösen, der für zukünftige Reisen innerhalb von 12 Monaten verwendet werden kann.”

Indien verzeichnet derzeit einen starken Anstieg der COVID-19-Fälle und Todesfälle. Das Land hat bisher 19.187.000 Coronavirus-Fälle und 211.498 Todesfälle verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may have missed