Juli 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

UEFA lehnt Münchner Antrag auf Regenbogenfarben für das Spiel Deutschland gegen Ungarn ab

2 min read

Beim letzten Gruppenspiel Deutschlands gegen Ungarn bei der EM am Mittwoch erstrahlt das Stadion der Allianz Arena in München nicht in Regenbogenfarben.

Die UEFA hat einen Antrag, das Stadion im Münchner Stadtrat mit Farben zu füllen, abgelehnt, obwohl sie das Motiv hinter dem Vorschlag versteht, sagte aber, dass “dieser Antrag aus politischen Gründen abgelehnt werden sollte”.

Der Oberbürgermeister von München, Diet Reiter, hat den Rat aufgefordert, Solidarität mit der LGBT-Community in Ungarn zu zeigen, nachdem das Land ein neues Gesetz verabschiedet hat, das Menschenrechtsgruppen als homosexuell verurteilt.

Das neue Gesetz verbietet das Teilen von Inhalten, die Homosexualität oder sexuelle Umverteilung darstellen, mit Minderjährigen und schließt Homosexualität und Transgender-Themen aus dem Lehrplan aus.

Der ungarische Außenminister Peter Sigzarto hat am Montag Münchens Vorschlag kritisiert.

“In Ungarn haben wir ein Gesetz zum Schutz ungarischer Kinder verabschiedet, und jetzt halten sie es in Westeuropa fest”, sagte Sigarto Luxemburg. „Sie wollen dies zum Ausdruck bringen, indem sie Politik in einen Sport einbeziehen, bei dem es nicht darum geht, nationale Gesetze zu verabschieden. ”’

Die UEFA glaubt, dass “Diskriminierung nur durch eine enge Zusammenarbeit mit anderen bekämpft werden kann”.

Stattdessen wurde vorgeschlagen, das Stadion am 28. Juni in den Regenbogenfarben Münchens oder in der Christopher Street Day-Woche vom 3. bis 9. Juli in der Stadt zum Christopher Street Day zu erleuchten.

Der Schritt der UEFA hat mit einem Online-Antrag zur Unterstützung des Abbrennens des Alliance Arena-Stadions in Regenbogenfarben Kritik auf sich gezogen.

Der französische Vize-Außenminister Clement Boone sagte Reportern, dass Frankreich die Entscheidung der UEFA bedauere.

READ  Europäische BTTS-Tipps: Ziele in Italien, Deutschland und Portugal

“Wir sind jenseits einer politischen Botschaft. Dies ist eine Botschaft über unsere tiefsten Werte, keine parteiische Aussage. Daher bedauere ich diese Entscheidung”, sagte Boone.

Französische Beamte fügten hinzu, dass Frankreich erwägen würde, Stadien in Regenbogenfarben zu verbrennen. “Wir erwägen dies mit unserem Sportminister in Frankreich, um diese europäische Nähe zu unseren wesentlichen Werten bei der EM zu demonstrieren”, sagte er.

“Regenbogen ist kein Verbrechen”, sagte Vora Jorov, Vizepräsident der Europäischen Kommission, gegenüber Politico: “Wenn jemand ein Problem hat, geht es mehr um ihn als um die Leute, die das Stadion niederbrennen wollen.”

“Wofür steht der Regenbogen?” Das fragte Regierungssprecher Stephen Seibert am Montag. „So leben wir: mit gegenseitigem Respekt, ohne Diskriminierung, die Minderheiten längst ausgegrenzt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.