Januar 20, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Überschwemmung im Nordirak mindestens acht Todesopfer

1 min read

SULAIMANIYA, Irak, 17. Dezember (Reuters) – Bei Sturzfluten im Nordirak starben am Freitag mindestens acht Menschen, teilten kurdische irakische Behörden mit.

Drei weitere Menschen werden vermisst, nachdem heftige Regenfälle in abgelegenen Gebieten südlich der Stadt Erbil, der Hauptstadt der autonomen Region Kurdistan im Irak, Überschwemmungen verursacht hatten, teilten kurdische Ersthelfer mit.

Heftige Überschwemmungen und Stürme treffen im Winter oft Teile des Irak, vor allem im Norden, sind aber selten so tödlich.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Bei den plötzlichen Überschwemmungen im Nordirak im Jahr 2018 kamen mehrere Menschen ums Leben und Tausende flohen aus ihren Häusern.

Große Teile der irakischen Infrastruktur sind durch jahrzehntelange Kriege und Sanktionen unter dem ehemaligen Führer Saddam Hussein und seit der US-Invasion 2003, die den Bürgerkrieg auslöste, noch immer dezimiert.

Trotz des relativen Friedens seit der Niederlage des Islamischen Staates im Jahr 2017 haben Vernachlässigung und weit verbreitete Korruption einen sinnvollen Wiederaufbau verhindert, sagen irakische Beamte mit Geldverschwendung in Gebieten, die durch Kämpfe zerstört wurden.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Bericht von Ali Sultan in Sulaimaniya, geschrieben von John Davison in Bagdad

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Befürchtete "ökologische Katastrophe", als Griechenland Waldbrände bekämpft - Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.