Oktober 16, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Türkei ratifiziert das Pariser Klimaabkommen; letztes G20-Land, das dies tut

3 min read

Das türkische Parlament hat am Mittwoch das Pariser Klimaabkommen ratifiziert und ist damit das jüngste G20-Land, nachdem es jahrelang gewartet hatte, was es als Ungerechtigkeit in seiner Verantwortung im Rahmen des Abkommens ansah.

Die Türkei ist seit April 2016 Unterzeichner des Pariser Abkommens. Ankara hatte das Abkommen jedoch nicht ratifiziert und argumentierte, dass es im Rahmen des Abkommens nicht als entwickeltes Land angesehen werden sollte, was ihr mehr Verantwortung überträgt, da die Türkei historisch für einen sehr geringen Anteil verantwortlich ist der Kohlenstoffemissionen.

Präsident Tayyip Erdogan kündigte an, dass die Türkei das Abkommen im vergangenen Monat bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen ratifizieren werde, und sagte, Länder mit „historischer Verantwortung“ für den Klimawandel sollten am meisten tun.

„Wer die Natur, unsere Luft, unser Wasser, unseren Boden, die Erde am meisten geschädigt hat; wer die natürlichen Ressourcen brutal ausgebeutet hat, muss den größten Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel leisten“, erklärte er.

Am Mittwoch haben 353 Mitglieder des türkischen Parlaments das Abkommen einstimmig ratifiziert.

Das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) stuft die Türkei derzeit in die Anhang-I-Gruppe ein, die als Industrieland bezeichnet wird.

Einige der schlimmsten Waldbrände in der türkischen Geschichte haben in diesem Sommer acht Menschen getötet und Zehntausende Hektar Wald im Südwesten verwüstet. (Foto: AP)

In einer vom Parlament gebilligten Erklärung heißt es, die Türkei habe das Abkommen als Entwicklungsland ratifiziert und werde es umsetzen, solange es nicht „ihr Recht auf wirtschaftliche und soziale Entwicklung verletzt“.

Die Türkei hat auch dem UNFCCC-Sekretariat in Bonn (Deutschland) einen Vorschlag vorgelegt, ihren Namen von der Liste in Anhang I zu streichen.

Siehe auch  Hausverwaltungen folgen dem Ruf der Natur

Der Vorschlag steht auf der vorläufigen Tagesordnung der COP26-Klimakonferenz, die vom 31. Oktober bis 12. November in Glasgow stattfinden wird.

Wenn die Türkei von der Liste der Annex-I-Länder gestrichen wird, kann sie von den Investitionen, Versicherungen und dem Technologietransfer profitieren, die im Rahmen des Abkommens bereitgestellt werden können.

FEUER UND FLUT

In einer Rede im Parlament sagte Jale Nur Sullu, der leitende Abgeordnete der Republikanischen Volkspartei (CHP), es sei nicht klar, wie die Ratifizierung des Abkommens als Entwicklungsland ohne Zustimmung zur Statusänderung auf der Klimakonferenz aussehen würde.

Das Pariser Abkommen will den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf „deutlich unter“ 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzen und „anstrengen“, ihn auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Feuerwehrleute versuchen, einen wütenden Waldbrand in der Türkei unter Kontrolle zu bringen. (Foto: AP)

Die bereits verzeichnete Erwärmung von 1,1 Grad Celsius reichte aus, um katastrophale Wetterbedingungen auszulösen, darunter die jüngsten Brände in der Türkei, Griechenland und den USA. Weiterlesen

Einige der schlimmsten Waldbrände in der türkischen Geschichte haben in diesem Sommer acht Menschen getötet und Zehntausende Hektar Wald im Südwesten verwüstet. Die Brände wurden dicht gefolgt von Überschwemmungen, bei denen im Norden mindestens 77 Menschen ums Leben kamen.

Sera Kadigil Sutlu, Mitglied der türkischen Arbeiterpartei, fragte, ob die Regierung nach Ratifizierung des Abkommens als umweltschädlich kritisierte Industrieprojekte aufgeben werde.

“Werden Sie zum Beispiel den Metallabbau im Schwarzen Meer (Region) verbieten? Werden Sie wieder lächerliche Projekte wie Kanal Istanbul machen? … Ich weiß, dass Sie das nicht tun werden”, sagte er.

Siehe auch  COVID-19: Es könnte drei Wochen dauern, bis bekannt ist, ob die indische Variante die Lockdown-Roadmap entgleisen wird, warnt ein Experte | Politische Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.