November 29, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Trump verklagt CNN wegen Verleumdung und verlangt Schadensersatz in Höhe von 475 Millionen Dollar

2 min read

FLORIDA:

Der frühere US-Präsident Donald Trump verklagte CNN am Montag wegen Verleumdung, forderte Strafschadenersatz in Höhe von 475 Millionen US-Dollar und sagte, das Netzwerk habe eine „Verleumdungs- und Verleumdungskampagne“ gegen ihn geführt.

Trump behauptet in seiner beim US-Bezirksgericht in Fort Lauderdale, Florida, eingereichten Klage, CNN habe seinen beträchtlichen Einfluss als prominente Nachrichtenagentur genutzt, um ihn politisch zu besiegen.

CNN wollte sich zu dem Fall nicht äußern.

Trump, ein Republikaner, behauptet in der 29-seitigen Klage, CNN habe ihn lange kritisiert, aber seine Angriffe in den letzten Monaten verstärkt, weil das Netzwerk befürchtete, er könnte 2024 erneut für das Präsidentenamt kandidieren.

„Als Teil seiner konzertierten Bemühungen, das politische Gleichgewicht nach links zu kippen, versuchte CNN, den Kläger mit einer Reihe von immer empörenderen, falschen und diffamierenden Bezeichnungen wie ‚Rassist‘, ‚russischer Lakai‘, ‚Aufständischer‘ und schließlich ‚ Hitler'“, heißt es in der Klage.

Lilie Trump warnt davor, dass der Dritte Weltkrieg „versehentlich“ über der Ukraine und Taiwan beginnen könnte

Die Klage listet mehrere Fälle auf, in denen CNN Trump mit Hitler zu vergleichen schien, darunter ein Sonderbericht vom Januar 2022 von Moderator Fareed Zakaria, der Aufnahmen des deutschen Diktators enthielt.

Trump, der 2020 ein Wiederwahlangebot gegen den Demokraten Joe Biden verlor, sagte nicht, ob er eine Wiederwahl anstreben würde.

In einer Erklärung sagte der ehemalige Präsident, er werde „in den kommenden Wochen und Monaten“ Klagen gegen andere große Medienunternehmen einreichen und möglicherweise sogar gegen einen Kongressausschuss vorgehen, der den Angriff vom 6. Januar 2021 auf die Vereinigten Staaten untersucht. Capitol von seinen Anhängern.

Siehe auch  Biden plant, Tausende Truppen nach Osteuropa und ins Baltikum zu entsenden

Die Klage kommt, da der 76-jährige ehemalige Präsident mit erheblichen rechtlichen Problemen konfrontiert ist, darunter einer strafrechtlichen Untersuchung des US-Justizministeriums wegen der Aufbewahrung von Regierungsunterlagen auf seinem Anwesen in Mar-a-Lago in Florida, nachdem er sein Amt im Januar 2021 niedergelegt hatte.

Trump wurde letzten Monat von der New Yorker Generalstaatsanwältin Leticia James verklagt, die ihn beschuldigte, Banken und Versicherungen über den Wert seines Vermögens belogen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.