Oktober 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Taiwan beschuldigt die chinesische “Belästigung”, die Repräsentanz in Guyana widerrufen zu haben

2 min read

TAIPEI: Taiwan beschuldigte Freitag (5. Februar) der chinesischen “Belästigung” wegen Guyanas Entscheidung, ein Abkommen über die Eröffnung einer Repräsentanz im südamerikanischen Land zu widerrufen, und behauptete, er habe erfolglos versucht, die Meinung von Guyana zu ändern.

Taiwan hatte bereits im vergangenen Monat seine ersten Operationen im Büro, einer De-facto-Botschaft, aufgenommen. Es wurde von Washington begrüßt und von Peking verurteilt, das Taiwan als sein eigenes Territorium ohne das Recht auf Beziehungen von Staat zu Staat beansprucht.

Das taiwanesische Außenministerium sagte, Guyana habe aufgrund des chinesischen Drucks “einseitig” beschlossen, sich vom Abkommen zurückzuziehen, und Taiwan bedauerte zutiefst, dass es die Entscheidung nicht aufheben könne.

“Wir drücken unsere stärkste Unzufriedenheit und Verurteilung der chinesischen Regierung aus, weil sie Taiwans internationalen Raum und Taiwans Teilnahme an internationalen Angelegenheiten erneut eingeschüchtert und komprimiert hat”, sagte das Ministerium.

Chinas fortgesetzte Bemühungen, Taiwan auf der internationalen Bühne zu isolieren, stehen im Widerspruch zu den Aussagen seiner Führer, dass es gegen Mobbing ist und dass “niemand mit dicken Armen und großen Fäusten das letzte Wort hat”, fügte er hinzu.

LESEN: Die USA bekräftigen ihre Unterstützung für Taiwan, nachdem China Kampfflugzeuge geschickt hat

LESEN: China verschärft die Sprache und warnt Taiwans Unabhängigkeit “bedeutet Krieg”

“Die Art und Weise, wie die chinesische Regierung eine Sache sagt und eine andere tut, wird nur ihre böse Natur unterstreichen und die Menschen auf beiden Seiten der Taiwanstraße entfremden.”

China hat die Zahl der Länder, die noch formelle diplomatische Beziehungen zu Taiwan unterhalten, schrittweise reduziert, und jetzt sind es nur noch 14, fast alle Entwicklungsländer, einschließlich Haiti, Nicaragua und dem winzigen Nauru im Pazifik.

Siehe auch  "Der größte Misserfolg einer Regierung in der Geschichte unseres Landes"

Die Vereinigten Staaten sind besonders besorgt über Chinas Bemühungen, taiwanesische Verbündete in Lateinamerika und der Karibik, Washingtons traditionellem Einflussbereich, zu erobern.

2018 griffen die Vereinigten Staaten El Salvadors Entscheidung an, die diplomatischen Beziehungen zu Taiwan zugunsten Chinas aufzugeben. Sie sagten, die Änderung sei für Washington von großer Bedeutung und warnten, dass China wirtschaftliche Anreize biete, um die Herrschaft anzustreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.