September 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Südafrikas Ramaphosa verpasst UN-Generalversammlung wegen Machtkrise

2 min read

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

JOHANNESBURG, 19. September (Reuters) – Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa wird diese Woche die Generalversammlung der Vereinten Nationen verpassen, aber aus Großbritannien zurückkehren, um sich mit einer nationalen Energiekrise zu befassen, sagte sein Sprecher gegenüber lokalen Medien, einschließlich des Fernsehsenders eNCA.

Der Energieversorger Eskom ist am Sonntag erst zum dritten Mal in „Phase 6“-Blackouts eingetreten, was bedeutet, dass die meisten Südafrikaner mindestens sechs Stunden am Tag ohne Strom sind. Weiterlesen

Eskom führt seit mehr als einem Jahrzehnt Stromausfälle durch, die das Wirtschaftswachstum in Afrikas am stärksten industrialisiertem Land gedämpft haben. Angesichts wachsender öffentlicher Wut versprach Ramaphosa im Juli neue Maßnahmen zur Bewältigung der Krise, doch die Stromausfälle hielten an.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Es ist nicht das erste Mal, dass er wegen der Stromkrise eine Auslandsreise abbricht. Im Jahr 2019 beendete Ramaphosa einen Besuch in Ägypten vorzeitig, damit er nach Hause zurückkehren konnte, um sich mit demselben Problem zu befassen.

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa spricht während eines Treffens mit US-Präsident Joe Biden im Oval Office des Weißen Hauses in Washington, USA, am 16. September 2022. REUTERS/Evelyn Hockstein

Der Sprecher von Ramaphosa, Vincent Magwenya, sagte dem Privatsender eNCA, dass der Präsident, der sich derzeit zur Beerdigung von Königin Elizabeth II. in Großbritannien aufhält, nach New York reisen werde, um vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu sprechen.

„Er hat beschlossen, das abzublasen“, sagte Magwenya.

Er wird stattdessen unmittelbar nach der Beerdigung am Montag nach Südafrika zurückkehren.

Ramaphosa möchte besser verstehen, was in jüngster Zeit zu einer großen Anzahl von Ausfällen in der Stromerzeugungsflotte von Eskom geführt hat und welche Fortschritte bei den von ihm im Juli angekündigten Eingriffen erzielt wurden, fügte Magwenya hinzu.

Siehe auch  Prognose Sonntag: kühl aber sonnig!

Er sagte, die Erklärung Südafrikas vor der UN-Generalversammlung werde stattdessen von der Ministerin für internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, Naledi Pandor, vorgetragen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Alexander Winning Redaktion von James Macharia Chege und Catherine Evans

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.