Juli 1, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Statement vom FIA WTCR Rennen von Deutschland

2 min read

Rennen 1 und Rennen 2 des WTCR-Rennens von Deutschland, die als Läufe drei und vier des WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup 2022 geplant sind, werden aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden.

Die Entscheidung wurde nach Rücksprache mit Vertretern der Sport- und Technikabteilungen der FIA und des offiziellen Reifenlieferanten Goodyear Racing getroffen.

Goodyear Racing bestätigte, dass es nicht garantieren könne, dass die Reifen für diese Veranstaltung wie beabsichtigt funktionieren würden. Darüber hinaus bestätigte Goodyear Racing, dass es derzeit keine entscheidenden Ursachen für die Reifenprobleme liefern kann, die während des vorherigen Streckenbetriebs aufgetreten sind, bis ein umfassender Prozess der Datenanalyse stattgefunden hat. Dieser Prozess ist im Gange.

Da die Sicherheit weiterhin von entscheidender Bedeutung ist, trafen die Sportkommissare die Entscheidung, das Treffen zu beenden, indem sie die Resolution Nr. 2 herausgaben, die hier verfügbar ist Verknüpfung. Die nach der Qualifikation vergebenen Punkte werden jedoch nicht abgezogen. Eine Entscheidung darüber, ob die beiden Rennen im Rahmen einer anderen Veranstaltung später in der Saison nachgeholt werden, wird zu gegebener Zeit getroffen.

Die Fahrer und Teams wurden über die Entscheidung informiert, bevor die Sportkommissare ihre Mitteilungen herausgaben.

Der FIA- und WTCR-Promoter Discovery Sports Events versteht die Enttäuschung, die die Absage der beiden Rennen verursacht hat, insbesondere für die Tausenden von Zuschauern auf dem Nürburgring, aber Sicherheit ist immer von größter Bedeutung.

In einer Stellungnahme von Goodyear Racing heißt es: „Während der Qualifikations- und Freestyle-Sessions für das FIA WTCR-Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife haben mehrere Teams Reifenschäden gemeldet.

„Während der verschiedenen Sessions wurden Reifen aus einer Vielzahl von Produktionslosen verwendet. Es gab keinen Unterschied in der Leistung oder Haltbarkeit zwischen den Chargen.

Siehe auch  Zu früh für ein Lieblingsgespräch - Nagelsmann

„Nachdem die Reifenbedingungen während der verschiedenen Sitzungen in dieser Woche festgestellt wurden, haben wir eine vorläufige Überprüfung der Rückverfolgbarkeit der gemeldeten Produktionschargen durchgeführt. Die bisherige Analyse zusammen mit der Inspektion der zurückgegebenen Reifen hat keine Produktionsprobleme mit der Spezifikation festgestellt.

„Eine weitere Analyse der gemeldeten Bedingungen in Zusammenarbeit mit den Teams ist erforderlich, bevor wir die weitere Verwendung dieser Spezifikation im aktuellen FIA WTCR-Rennformat empfehlen können. Wir sammeln alle Reifen zur weiteren Analyse.

„Sicherheit steht bei uns an erster Stelle und wir verstehen, wie wichtig es ist, den Fahrern das Vertrauen zu geben, das sie brauchen, um auf einer Strecke mit den spezifischen Anforderungen der Nürburgring-Nordschleife Leistung zu bringen.

„Wir verpflichten uns, eine vollständige technische Analyse des Produkts sowie der Reifennutzung basierend auf den Rennbedingungen im Hinblick auf die zukünftigen FIA WTCR-Rennveranstaltungen der Saison durchzuführen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.