September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Starliner hebt ab … zurück ins Werk, nicht ins All • The Register

2 min read

Boeings CST-100 Starliner, der einst Astronauten zum und vom Weltraum transportieren musste, kehrt nach mechanischen Ausfällen in die Werkstatt zurück.

Der zweite unbemannte Flugtest des Raumfahrzeugs sollte diesen Monat stattfinden, obwohl dieser Start verschoben und jetzt abgebrochen wurde, nachdem 13 der Ventile, die das für die Manöver verwendete Antriebssystem steuern, einen Vorflugtest nicht bestanden haben. Obwohl versucht wurde, das Problem an Ort und Stelle zu lösen, sagte Boeing auf einer Pressekonferenz am Freitag, dass es die Kapsel von seinem Atlas V-Booster entkoppeln und zur Neugestaltung in den Laden zurückkehren würde.

“Der Erfolg der Mission in der bemannten Raumfahrt hängt von Tausenden von Faktoren ab, die zum richtigen Zeitpunkt zusammengeführt werden”, bemerkt John Vollmer, Vizepräsident und Programmdirektor des Commercial Crew Program von Boeing. “Wir werden das Problem von der Starliner-Fabrik aus weiter bearbeiten und haben uns entschieden, dieses Startfenster zu verlassen, um Platz für andere nationale vorrangige Missionen zu schaffen.”

Boeings CST-100 Starliner auf der Cape Canaveral Air Force Base in Florida im Jahr 2019 … Bildnachweis: NASA / Cory Huston. Zum Vergrößern anklicken, oder hier für noch größer

Das ist sehr peinlich für einen Luft- und Raumfahrtgiganten, der seit der Gründung der NASA im Jahr 1958 mit der NASA zusammengearbeitet hat. Starliner sollte die Internationale Raumstation im Dezember 2019 bei seinem ersten Testflug besuchen, aber eine fehlerhafte Software 31 Minuten nach dem Start verursachte seine Triebwerke kündigen. falsch, so dass die Calamity-Kapsel unbemannt bleibt, ohne genügend Treibstoff, um ihr Ziel zu erreichen.

Die Raumsonde verbrachte dann zwei Tage damit, unseren Planeten zu umkreisen, bevor sie wieder in die Atmosphäre eintrat und in einem Stück landete. Der Starliner sollte Weihnachtsgeschenke für die Raumstationsbesatzung ihrer Familien tragen. Gute Arbeit, Boeing.

Siehe auch  Wissenschaftler heben die Verwendung von Massenspektrometern für das Screening von luftgetragenen Krankheitserregern und die Überwachung von Ansteckungen hervor

Die heutige Ankündigung wird Boeing mehr Druck ausüben, Ausrüstung auszubilden und zu versenden, die tatsächlich funktioniert. Nach dem Scheitern des vorherigen Flugs zur Internationalen Raumstation sagte Kathy Lueders, stellvertretende Administratorin der NASA-Mission für Erforschung und menschliche Operationen, dass die US-Behörde Boeing vertraue, es richtig zu machen, und einen Großteil ihrer Überprüfung auf den Neuling SpaceX konzentrierte irrtümlicherweise davon aus, dass Boeing mit seinem Starliner-Projekt die Nase vorn hat.

Boeing und SpaceX sollten um Verträge zur Lieferung von Besatzungen und Vorräten an die ISS konkurrieren. Die Super-Freaks von Elon Musk haben jetzt zehn Astronauten sicher in das wissenschaftliche Labor im Orbit transportiert, während Boeing weiterhin, nun ja, Boeing ist. ®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.