Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Stalentis will Opel-Werke in Deutschland aufspalten

2 min read

BERLIN – Opel-Besitzer Stellantis erwägt die Aufteilung des zweiten und zweiten Werks des deutschen Autoherstellers, das nächste Woche wegen Chipmangels geschlossen wird.

Die beiden Werke in Russellshime bei Frankfurt und Eisenach in Mitteldeutschland werden nicht mehr zu Opel Automobile gehören und an Stellantis angebunden, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag.

Mit den Gewerkschaften laufen Gespräche über einen möglichen Plan.

“Die mit dieser effizienteren und flexibleren Organisation verbundenen Errungenschaften sollten langfristig zur Arbeitsplatzsicherheit beitragen”, sagte ein Sprecher gegenüber Reuters.

Nachrichten, die erstmals von einer deutschen Zeitung berichtet wurden Griffblatt, kommt, nachdem Gewerkschaften Bedenken geäußert haben, dass das Eisenacher Werk dauerhaft geschlossen werden könnte, und das Unternehmen sagte, es würde wegen eines weltweiten Chipmangels für drei Monate geschlossen.

Arbeiter im Werk Stellantis warfen Deutschland am Donnerstag vor, sein Furchenprogramm ausgenutzt zu haben, um die Produktion außer Landes zu verlagern.

Laut einer im vergangenen Jahr unterzeichneten Vereinbarung, Arbeitnehmer in Deutschland nicht bis 2025 zu entlassen, befürchten Gewerkschaftsvertreter, dass die Entlassungen in den Werken von Opel und Eisenach eine Übergangslösung sein werden.

Bis zur Aufhebung der Schließung wird das in Eisenach gefertigte Grandland X-Modell im französischen Werk Sochos des Unternehmens gebaut – aber Eisenacher Mitarbeiter befürchten, dass es dauerhaft dorthin verlegt wird.

„Wir werden nicht zulassen, dass uns so etwas passiert“, schrieb der Vorsitzende des örtlichen Betriebsrats, Yuve Loshe, in einer Erklärung, die am Donnerstag auf der Website von Union IG Metal veröffentlicht wurde.

Französische Kritik

Zwei Gewerkschaften in Frankreich haben letzte Woche eine ähnliche Kritik an der Nutzung des Stolantis-Urlaubsprogramms abgegeben.

“Die globale Automobilindustrie befindet sich aufgrund der aktuellen Epidemie und der weltweiten Knappheit an Halbleitern in einer außergewöhnlichen Situation”, sagte Stellantis in einer E-Mail an Reuters, als er nach den Bedenken der Gewerkschaft gefragt wurde.

Siehe auch  Deutsche Fans in Berlin "am Boden zerstört" vom Blitzschlag | Politik | Nachrichten

“Wenn es die Lieferkettensituation zulässt, hat man sich entschieden, die Produktion in Eisenach Anfang 2022 wieder aufzunehmen.”

Stellantis-CEO Carlos Tavaros prognostiziert zusammen mit anderen Autoherstellern und Branchenexperten, dass die Chipkrise bis 2022 andauern wird.

Analysten sagen, dass Stolantis ein Überkapazitätsproblem hat, das zu Werksschließungen führen könnte, obwohl Tavaros versprochen hat, dass seine Bemühungen, die Gewinne von Opel abzulenken, nicht in die Werksschließungen einbezogen werden.

Gegründet aus dem Zusammenschluss der PSA Group und Fiat Chrysler, hat Stalentis in den letzten Monaten aufgrund der Chipkrise die Produktion in seinen Werken in Frankreich, den USA und Italien eingestellt und prognostiziert für dieses Jahr einen Rückgang von 1,4 Millionen Fahrzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.