Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Spotlight: Organisation und Vermarktung von Sportveranstaltungen in Deutschland

4 min read

Alle Fragen

Vermarktung von Sportveranstaltungen

in Arten von und Eigentum an Rechten

Das deutsche Recht kennt keinen bestimmten Sportveranstalter per se.89 Es erkennt auch keine echten Sende-, Sponsoring- oder Merchandising-Rechte an. Die Frage, in welcher Form und in welchem ​​Umfang solche Rechte bestehen und wem sie gehören, geschweige denn wie sie übertragen werden können, ist äußerst schwierig zu beantworten. Letztendlich muss sich ein Veranstalter auf verschiedene Gesetze und Rechte verlassen, um seine Veranstaltung und Investition zu schützen.

Von zentraler Bedeutung ist das „Wohnrecht“, das in den §§ 858 und 903 BGB auftaucht.90 In der Regel kann der Veranstalter einer Sportveranstaltung das Hausrecht am Ort der Veranstaltung ausüben, entweder weil er Eigentümer des Ortes (zB Stadion oder Arena) ist oder weil der Ortseigentümer das Haus übertragen hat das Hausrecht an den Veranstalter für die Zeit der Veranstaltung. Das Wohnungsgericht erlaubt dem Veranstalter, unbefugte Personen oder Medien vom Raum auszuschließen oder den Zutritt zu besonderen Vertragsbedingungen zu gestatten. Weitere wichtige Rechte ergeben sich aus dem Urheber-, Wettbewerbs-, Marken- und Deliktsrecht.

Im Hinblick auf Transferrechte im Mannschaftssport resultieren diese im Wesentlichen aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis zwischen einem Spieler und seinem Verein und der Absicherung dieses Vertragsverhältnisses durch Gesetze und einschlägige Vorschriften der Sportverbände.91

ii Rechteschutz

Die Schwierigkeit, die Rechte eines Sportveranstalters nach deutschem Recht zu schützen, lässt sich am Beispiel des Senderechts erklären.92 Mangels eines echten Senderechts ergibt sich sein Schutz aus dem Hausrecht sowie aus urheber-, wettbewerbs- und deliktsrechtlichen Grundsätzen.

Haus gerade

Dieses Recht ermöglicht es dem Veranstalter, wie erwähnt, den Zugang zu einem Veranstaltungsort gegenüber Zuschauern und Dritten (einschließlich Rundfunk- und Fernsehanstalten) zu regeln.93 Bei einem TV-Deal verzichtet der Veranstalter gegenüber seinem Haus allein gegenüber dem TV-Unternehmen auf die Produktion eines Live-Feeds von der Sportveranstaltung gegen eine Gebühr, die der TV-Sender an den Veranstalter zahlt. Allerdings können Schutzrechte die unbefugte Aufzeichnung eines Sportereignisses von außen (zB ein hohes Gebäude neben einem Stadion oder eine Drohne) nicht ausreichend verhindern.

Siehe auch  WM-Qualifikation: Serge Gnabry segelt Deutschland gewinnt in Bukarest, während das Team neue Rechte-Proteste organisiert Fußballnachrichten

Urheberrechtsgesetzgebung

Sportveranstaltungen nach deutschem Recht sind grundsätzlich nicht urheberrechtlich geschützt, da sie nicht als persönliche geistige Schöpfungen gelten (§ 2 Abs. 2 UrhG). Darüber hinaus sind Veranstalter und Sportler nicht urheberrechtlich geschützt (§§ 73 und 81 UrhG gelten nicht). Sportler gelten nicht als Theaterkünstler. Selten sind sie durch das Recht zur Kontrolle des eigenen Bildes geschützt, da sie Personen des öffentlichen Lebens im Sinne der §§ 22 und 23 des Kunsturhebergesetzes sind. § 94 UrhG schützt zumindest den (ausrichtenden) Fernsehsender, wenn dieser die Bilder einer Sportveranstaltung liefert oder zur Verfügung gestellt hat.94 § 87 Abs. 1 Ziff. 1 UrhG schützt den Fernsehsender, der die Sendung ausstrahlt.95

Wettbewerbsrecht

Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verbietet bestimmte Geschäftspraktiken, die als unlauter gelten, wie die Ausbeutung oder Anerkennung der Arbeit anderer. Der BGH ist der Auffassung, dass § 3 UWG Dritte daran hindern könnte, eine Sportveranstaltung unberechtigt aufzuzeichnen und zu übertragen.96

Schadensersatzrecht

Es wurde auch vorgeschlagen, dass der Veranstalter einer Sportveranstaltung, der eine erhebliche Investition für die Durchführung einer Sportveranstaltung getätigt hat, oder ein Sportler, der stark in die Ausbildung investiert hat, Schutz nach § 823 Abs. 1 genießt. 1 BGB gegen unbezahlte Verwendung ihrer Anlage.97

iii Vertragliche Bestimmungen zur Ausübung von Rechten

Verträge im Bereich Sportrechte sind vielfältig. Für einen Sportrechteinhaber ist es unabdingbar, die Rechte zu ermitteln, die gewissenhaft auf einen Lizenznehmer übertragen werden. Gleichzeitig ist es auch wichtig, alle Rechteverträge richtig zu gestalten und zu verwalten, um widersprüchliche Rechtevereinbarungen zu vermeiden und das volle wirtschaftliche Potenzial des Rechteinhabers auszuschöpfen.

Hinsichtlich des Inhalts von Sportrechteverträgen ist es den Parteien grundsätzlich freigestellt, die entsprechenden Rechte und Pflichten zu vereinbaren. Einschränkungen der Vertragsfreiheit der Parteien werden nur durch bestimmte gesetzliche Verbote (§ 134 BGB) oder die öffentliche Ordnung (§ 138 BGB) gesetzt.

Siehe auch  Maxence Lacroix: Chelsea interessiert sich für Wolfsburger Verteidiger | Fußballnachrichten

Am Beispiel der Rundfunk- und Fernsehübertragung besteht die Hauptpflicht eines Veranstalters darin, dem Fernsehsender für alle vertraglichen Zwecke vollen Zugang zum Veranstaltungsort zu gewähren. Im Gegenzug zahlt der Lizenznehmer (dh der Fernsehsender) eine Lizenzgebühr. Andere relevante Punkte in einem Fernsehvertrag sind:

  1. Exklusivität
  2. Unterlizenzierung;
  3. Gebiet;
  4. Produktion;
  5. Versandpflicht;
  6. Dauer und Beendigung des Vertrages und
  7. Gewährleistung und Schadensersatz.98

Zu den Rechtsvorschriften, die bei Sportübertragungsverträgen zu beachten sind, zählen Bestimmungen des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere Artikel 101 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV). In der heutigen konvergenten Medienlandschaft werden Senderechte und andere Medienrechte in der Regel in verschiedene Rechtepakete aufgeteilt, um Kartellpflichten nachzukommen.99 Andere relevante Normen umfassen das Recht, kurze Nachrichtenschnipsel zu produzieren100 in § 5 Rundfunkstaatsvertrag bzw. § 4 des Rundfunkstaatsvertrags betreffend „aufgeführte Veranstaltungen“.101

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.