November 30, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Sommerhochwasser hat Deutschland 29 Milliarden Euro gekostet, Zahlen zeigen

2 min read
Hochwasser in der Stadt Hagen in Nordrhein-Westfalen (Klaus Bärwinkel /CC BY 4.0)

Mit 29 Milliarden Euro hat die Bundesregierung die Flutkatastrophe im Juli beziffert. Damit ist sie eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte des Landes.

Die Zahlen wurden im Antrag Berlins auf finanzielle Unterstützung des EU-Solidaritätsfonds genannt, Berichte deutsche Nachrichtensendung, Nachrichten.

Sie bestätigten eine Prognose des damaligen SPD-Chefs Olaf Scholz vom August.

Er sagte, die Bundesregierung habe nach dem Hochwasser 2013 6 Milliarden Euro für den Wiederaufbau ausgegeben hinzugefügt: “Die Zerstörung, die ich jetzt hier gesehen habe, wenn man das alles im Blick hat, dann kann man schon jetzt mit Sicherheit sagen, dass wir für den Wiederaufbau wohl noch viel mehr brauchen werden.”

Etwa die Hälfte des Geldes wird in Rheinland-Pfalz, vor allem in den Städten des Ahrtals, und rund 40 % im Land Nordrhein-Westfalen ausgegeben. Der Rest wird in Bundesländern wie Bayern und Sachsen ausgegeben.

Die Überschwemmungen wurden durch starke Regenfälle in den westlichen und südwestlichen Regionen des Landes zwischen dem 12. und 15. Juli verursacht. Die Gesamtzahl der Todesopfer hat 180 überschritten, etwa 750 wurden verletzt.

Neben Deutschland wurde Belgien innerhalb von 48 Stunden von 27 cm Regen heimgesucht, was dazu führte, dass 200.000 Menschen in der Stadt Lüttich aufgefordert wurden, ihre Häuser zu evakuieren, um einen Dammbruch zu verhindern. Annelies Verlinden, belgische Innenministerin, bezeichnete die Ereignisse als “eine der größten Naturkatastrophen, die unser Land je erlebt hat”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.