Januar 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

So unterscheiden sie sich von anderen Variationen – NBC Chicago

2 min read

Die Omicron-Variante hat Wellen von COVID-19-Infektionen verursacht in den Vereinigten Staaten, was zunehmende Bedenken aufkommen lässt und zu verstärkten Minderungsmaßnahmen im ganzen Land führt.

Der Stamm hat sich in den Vereinigten Staaten fest etabliert und macht nach Angaben von Gesundheitsbehörden mehr als 95 % der Neuerkrankungen aus.

“Dieses Virus hat sich verändert und wirft ständig Curveballs”, sagte Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, am Freitag. “Wenn sich das Virus ändert, ändert sich die Wissenschaft.”

Aber was macht omicron einzigartig? Und gibt es eine Möglichkeit, es von anderen Variationen zu unterscheiden?

Im Gegensatz zu früheren Stämmen werden laut Ärzten Geschmacks- und Geruchsverlust nicht als häufige Symptome gemeldet.

Gesundheitsbeamte in Südafrika, dem ersten Land, in dem ein größerer Omikron-Ausbruch aufgetreten ist, haben Menschen, die vermuten, sich mit COVID-19 infiziert zu haben, geraten, auf häufige Symptome wie Husten, Müdigkeit oder Müdigkeit, Verstopfung und laufende Nase zu achten.

Da sich die Omicron-Variante von COVID-19 schnell verbreitet, wie schnell können Symptome des Virus auftreten?

Sie stellen jedoch fest, dass Geschmacks- und Geruchsverlust im Vergleich zu anderen Varianten selten zu sein scheint.

Bei einem kürzlichen Omicron-Ausbruch in Nebraska wurden einem CDC-Bericht zufolge fünf Menschen erneut mit COVID-19 infiziert. Vier der Personen erlitten bei ihrer ersten Infektion mit dem Virus einen Geschmacks- oder Geruchsverlust, aber keine berichtete dem Bericht zufolge bei der zweiten Infektion über Symptome.

Forscher, die einen durch Omikronen ausgelösten Ausbruch auf einer Weihnachtsfeier in Norwegen untersuchten, fanden heraus, dass von den Dutzenden von Menschen, bei denen Symptome auftraten, 12% über einen verringerten Geruch berichteten. Dreiundzwanzig Prozent berichteten laut der Studie über einen reduzierten Geschmack.

Siehe auch  Microsoft lehnt die Mitarbeiterüberwachung über Office ab

Dr. Katherine Poehling, Spezialistin für Infektionskrankheiten und Mitglied des Beratenden Ausschusses für Impfpraktiken, sagte letzte Woche, dass Husten, Verstopfung, laufende Nase und Müdigkeit prominente Symptome zu sein scheinen.

Ärzte weisen jedoch darauf hin, dass die Symptome auf frühen Berichten von Omicron-Fällen beruhen und nicht auf wissenschaftlichen Studien.

“Anekdotische Berichte stellen nur eine Person dar”, sagte Dr. Bruce Y. Lee, Professor für Gesundheitspolitik und -management an der City University of New York School of Public Health, gegenüber NBC News. “Wir müssen sie mit Vorsicht nehmen.”

Studien können nur bestimmte Bevölkerungsgruppen widerspiegeln: junge und ansonsten gesunde sowie diejenigen, die vollständig geimpft sind.

„Es ist klar, dass vor allem, wenn Sie geimpft sind wenn du eine Erinnerung hättestomicron neigt zu milderen Infektionen “, sagte Dr. William Schaffner, Experte für Infektionskrankheiten am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, Tennessee.

„Was wir noch nicht gesehen haben, sind umfangreiche Informationen darüber, was omicron bei ungeimpften Menschen tun wird“, fügte er hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.