Januar 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Singapur findet ersten Omicron-Cluster, erwartet weitere Fälle

2 min read

SINGAPUR, 21. Dezember (Bloomberg): Singapur hat seine erste Ansammlung von vermuteten lokalen Omikronen gemeldet, eine Ansammlung von drei Covid-19-Infektionen in einer Turnhalle, teilte das Gesundheitsministerium am Montagabend in einer Erklärung mit.

Die potenzielle Verbreitung der hochansteckenden Variante innerhalb der Gemeinde dürfte neue Bedenken hinsichtlich weiterer Rückschläge bei der Wiedereröffnung des Stadtstaats aufkommen lassen, da die bisher schlimmste Viruswelle nachlässt.

Die schnelle Verbreitung von Omicron in andere europäische Länder und die Vereinigten Staaten hat dort bereits neue Grenzen veranlasst, um seinen Anstieg zu verlangsamen. Omicron hat sich in den Vereinigten Staaten schnell zur dominierenden Variante entwickelt und erreichte nach Schätzungen der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten 73 % aller sequenzierten Covid-19-Fälle im Land von etwa 3 % in der vergangenen Woche.

„Angesichts der hohen Übertragbarkeit und Verbreitung in vielen Teilen der Welt sollten wir erwarten, dass mehr Fälle von Omicron an unseren Grenzen und auch in unserer Gemeinde auftreten“, sagte das Gesundheitsministerium.

Singapur unterhält geimpfte Verkehrswege mit mehreren Ländern, in denen sich omicron schnell verbreitet hat, darunter die größten Reisezentren in den USA und Europa. VTLs erfordern eine vollständige Impfung und negative Tests für das Boarding, mit der Zusage der Einreise ohne Quarantäne nach weiteren Tests bei der Ankunft.

Premierminister Lee Hsien Loong warnte Ende November, dass die Ankunft von omicron Singapur zwingen könnte, bei seinen Plänen zur Wiedereröffnung „ein paar Schritte zurückzutreten“, „bevor es weitere Schritte nach vorne machen kann“.

Zwei der drei Fälle im Singapur-Cluster wurden vorläufig als Omicron bestätigt, während der dritte noch anhängig ist. Alle positiv getesteten Personen hatten keine neuere Reisegeschichte und waren vollständig geimpft.

Siehe auch  Covid: So aktualisieren Sie den Impfstatus in der Aarogya Setu-App | Indien Nachrichten

Massenimpfung

Singapurs Vorteil gegenüber omicron ist seine Impfrate, die laut Bloomberg-Daten zu den höchsten der Welt gehört. Ungefähr 96% der für eine Impfung in Frage kommenden Personen sind vollständig geimpft, was etwa 87% der Gesamtbevölkerung entspricht. Mehr als ein Drittel der Gesamtbevölkerung erhielt Auffrischungsinjektionen.

Die lokalen Covid-Fälle sind in den letzten zwei Monaten von einem Höchststand von mehr als 4.600 täglichen Fällen am 27. Oktober auf weniger als 200 am Montag zurückgegangen. Gleichzeitig verzeichnete Singapur einen starken Anstieg der importierten Fälle, wobei mehr als 90 % der 49 Infektionen, die am selben Tag bei Reisenden aus Übersee gefunden wurden, durch Omicron verursacht wurden.

Singapur plant, ab dem 27. Dezember eine seiner letzten verbleibenden Gruppen, Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren, zu impfen. Die erste Lieferung des pädiatrischen Impfstoffs von Pfizer-BioNTech wird voraussichtlich am 22. Dezember eintreffen.

“Da immer mehr Fälle von Omicron-Varianten lokal und auf der ganzen Welt entdeckt werden, ist eine Impfung unerlässlich, um Jung und Alt zu schützen”, sagte Gesundheitsminister Ong Ye Kung in einem Facebook-Beitrag. – Bloomberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.