Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Singapur erlaubt Mahlzeiten ab dem 10. August, maximale Gruppengröße für vollständig geimpfte Personen auf fünf reduziert

3 min read

SINGAPUR, 6. August (The Straits Times / ANN): Singapur erlaubt ab kommenden Dienstag (10. August) in Restaurants in Gruppen von bis zu fünf Personen zu speisen, wenn sie vollständig geimpft sind, im ersten Schritt der Checkliste seine Wirtschaft wieder zu öffnen.

Diejenigen, die nicht geimpft sind, aber gültige negative Testergebnisse vor der Veranstaltung haben, dürfen sich diesen Fünfergruppen anschließen, sowie diejenigen, die sich von Covid-19 erholt haben.

Die Obergrenze der Gruppengröße für gesellschaftliche Zusammenkünfte wird von zwei auf fünf reduziert, und Haushalte können bis zu fünf separate Besucher empfangen.

Vollständig geimpfte Personen können auch an anderen risikoreichen Aktivitäten teilnehmen, bei denen Masken abgenommen werden, sowie an größeren Veranstaltungen.

Handels- und Industrieminister Gan Kim Yong sagte auf einer Pressekonferenz, dass jeder unabhängig vom Impfstatus in Falkenzentren und Cafés speisen kann, jedoch nur in Gruppen von zwei Personen.

Ungeimpfte Personen dürfen in Falkenzentren und Cafés essen, da diese offen und natürlich belüftet sind, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die Lockerung der Maßnahmen sei möglich, weil Singapur erwartet, dass bis zum Nationalfeiertag rund 70 Prozent seiner Bevölkerung beide Dosen des Impfstoffs erhalten haben, sagte Gesundheitsminister Ong Ye Kung am Freitag (6. August).

Bleibt die Situation stabil, werden die Größe der genehmigten Veranstaltungen und die Kapazitätsgrenzen für Einkaufszentren und Attraktionen neun Tage später, am 19. August, weiter ansteigen.

Ab diesem Zeitpunkt können Unternehmen bis zu 50 % der Mitarbeiter, die derzeit remote arbeiten, ins Büro zurückkehren lassen.

Diese Vorbereitungsphase wird etwa einen Monat dauern, vom 10. August bis Anfang September, und ist der erste Schritt in Singapurs vierstufigem Übergang zu einer widerstandsfähigen Nation gegen Covid-19, sagte Ong.

Siehe auch  Nordkoreaner sorgen sich um den scheinbaren Gewichtsverlust von Kim Jong Un: Bericht

Anfang September, wenn voraussichtlich rund 80 % der Bevölkerung geimpft sein werden, wird das Land bereit sein, in die vom Minister so genannte “Übergangsphase A” überzugehen.

Dann wird sich die Wirtschaft stärker öffnen, mit mehr sozialen Aktivitäten und sogar Reisen. Dabei müssten die Singapurer jedoch mental auf die steigende Zahl von Fällen und Todesfällen vorbereitet sein, fügte er hinzu.

“Aber wir können unser Bestes tun, um die Häufigkeit schwerer Erkrankungen und Todesfälle zu minimieren. Daher ist es sehr wichtig, dass wir weiterhin so viele Menschen wie möglich impfen.”

Dies bedeutet, dass das Land weiterhin Personen nach Impfstatus unterscheiden wird, wobei Singapur ein starkes System von Überwachungstests für Reisende aufrechterhält.

Abwassertests werden ausgeweitet und die Öffentlichkeit sollte sich an geplante Routinetests gewöhnen, die dazu beitragen werden, die Übertragung des Virus zu verlangsamen, sagte Ong.

Wenn diese Maßnahmen gut funktionieren, kann Singapur in die Übergangsphase B eintreten, bevor es endlich eine neue Normalität erreicht, sagte Ong, der gemeinsam mit Herrn Gan und dem Finanzminister Lawrence Wong die multiministerielle Task Force Pandemie leitet. .

„Der Fahrplan für den Übergang wird daher ein sehr sorgfältiges Gleichgewicht zwischen Leben und Lebensunterhalt sein“, fügte er hinzu. “Unsere wird ein Schritt-für-Schritt-Ansatz sein, uns in den Weg tasten und an das Urteil appellieren.”

Da ein größerer Teil der Bevölkerung geimpft ist, wird Singapur auch einen integrativeren Ansatz bei der Anerkennung von Impfstoffen verfolgen diese gelockerten Maßnahmen.

Dazu gehören Impfstoffe wie der chinesische Sinovac-Impfstoff, der derzeit nicht Teil des nationalen Impfprogramms Singapurs ist. Die Impfstoffe Sinopharm und AstraZeneca stehen ebenfalls auf der WHO-Liste.

Siehe auch  Die Offline-Messaging-App wurde innerhalb von Stunden nach dem Putsch in Myanmar 600.000 Mal heruntergeladen

Eine Person gilt zwei Wochen nach der zweiten Dosis als vollständig geimpft. – Die Zeiten der Meerengen / ANN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.