Oktober 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Sieben von zehn Iren leben in Häusern, die für ihre Bedürfnisse zu groß sind

2 min read

Fast sieben von zehn Menschen in Irland leben in Häusern, die für ihre Haushaltsbedürfnisse zu groß sind.

Neue Zahlen der Europäischen Kommission zeigen, dass Irland eine der höchsten Raten von Menschen hat, die in unterbesetzten Wohnungen in der EU leben.

Offizielle Statistiken, die von Eurostat veröffentlicht wurden, zeigten, dass 69,6% der Iren in Wohnungen lebten, die 2019 als zu groß für ihre Bedürfnisse in Bezug auf überschüssige Räume und insbesondere Räume angesehen wurden. Dies war mehr als das Doppelte des europäischen Durchschnitts von 32,7 Prozent.

Nur Malta und Zypern hatten eine höhere Rate an unterbesetzten Wohnungen als Irland.

“Die klassische Ursache für Unterbeschäftigung ist, dass ältere Menschen oder Paare nach dem Aufwachsen und Verlassen ihrer Kinder in ihren Häusern bleiben, während der Zusammenbruch der Familie auch zu einer Unterbeschäftigung führen kann”, sagte einer. Eurostat-Sprecher.

In irischen Haushalten gibt es durchschnittlich 2,1 Zimmer pro Person, in der EU durchschnittlich 1,6 Zimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.