Dezember 5, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

“Sie sind nicht allein”: Delegation des Europäischen Parlaments sagt nach Taiwan beim ersten offiziellen Besuch

2 min read

TAIPEI, 4. November (Reuters) – Die erste offizielle Delegation des Europäischen Parlaments in Taiwan sagte am Donnerstag, dass die diplomatisch isolierte Insel nicht die einzige sei und forderte mutigere Maßnahmen zur Stärkung der Beziehungen zwischen der EU und Taiwan, da Taipeh zunehmendem Druck von Peking ausgesetzt ist.

Taiwan, das außer der winzigen Vatikanstadt mit keinem anderen europäischen Land formelle diplomatische Beziehungen unterhält, will seine Beziehungen zu Mitgliedern der Europäischen Union vertiefen.

Dieser Besuch kommt zu einer Zeit, in der China erhöhter militärischer Druck, einschließlich wiederholter Missionen von chinesische kriegsflugzeuge nahe dem demokratischen Taiwan, das Peking für sich beansprucht und die gewaltsame Einnahme nicht ausschließt.

“Wir sind mit einer sehr einfachen und sehr klaren Botschaft hierher gekommen: Sie sind nicht allein. Europa ist an Ihrer Seite”, sagte Raphael Glucksmann, französischer Abgeordneter des Europäischen Parlaments, der taiwanesischen Präsidentin Tsai Ing-wen damals in einer Sitzungsübertragung live auf Facebook. .

„Unser Besuch ist als wichtiger erster Schritt zu sehen“, sagte Glucksmann, der die Delegation leitet. “Aber dann brauchen wir ein sehr konkretes Programm hochrangiger Treffen und konkreter gemeinsamer Schritte auf hoher Ebene, um eine viel stärkere Partnerschaft zwischen der EU und Taiwan aufzubauen.”

Der dreitägige Besuch, der von einem Ausschuss des Europäischen Parlaments für ausländische Einmischung in demokratische Prozesse ausgerichtet wird, wird Gespräche mit taiwanesischen Beamten über Bedrohungen wie Desinformation und Cyberangriffe umfassen.

Tsai a gewarnt die chinesischen Bemühungen um Einflussnahme in Taiwan zu verstärken, indem die Sicherheitsbehörden aufgefordert werden, Infiltrationsbemühungen entgegenzuwirken.

“Wir hoffen, ein demokratisches Bündnis gegen Desinformation aufzubauen”, sagte Tsai der Delegation des Präsidialamts.

“Wir glauben, dass Taiwan und die EU unsere Partnerschaft sicherlich in allen Bereichen weiter stärken können.”

Der taiwanesische Außenminister Joseph Wu machte eine seltene Reise in Europa letzten Monat, was Peking verärgerte, das die Gastländer vor einer Verschlechterung der Beziehungen zu China warnte.

Aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen von Peking sind die meisten Länder nicht bereit, taiwanesische Spitzenminister zu beherbergen oder hochrangige Beamte auf die Insel zu entsenden.

Im vergangenen Monat verabschiedete das Europäische Parlament eine unverbindliche Resolution zur Vertiefung der Beziehungen zu Taiwan, beispielsweise mit der Suche nach einem Investitionsabkommen.

Berichterstattung von Sarah Wu und Yimou Lee; Bearbeitung von Stephen Coates

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.