Oktober 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Seit dem 24. Februar haben mehr als 10,5 Millionen Menschen die Grenze aus der Ukraine überquert

2 min read

Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR gab bekannt, dass vom 24. Februar bis 9. August 2022 insgesamt 10.648.515 Grenzübertritte aus der Ukraine registriert wurden.

Nach den neuesten Daten des UNHCR ist die Zahl der registrierten Einzelflüchtlinge in ganz Europa sowie die Zahl der Personen, die für vorübergehenden Schutz registriert sind, wirklich hoch.

Laut UNHCR wurden europaweit insgesamt 6.413.432 einzelne Flüchtlinge aus der Ukraine registriert. Darüber hinaus zeigt dasselbe, dass sich bis zum 9. August insgesamt 3.93.083 Flüchtlinge aus der Ukraine für vorübergehenden Schutz oder ähnliche Schutzprogramme in Europa registriert haben. SchengenVisaInfo.com Berichte.

Trotz einer so hohen Zahl von Grenzübertritten hat die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache (Frontex) angekündigt, dass sich die Ströme an den Außengrenzen im Laufe des Sommers stabilisiert haben.

Laut Frontex sind seit Kriegsbeginn 7,6 Millionen ukrainische Staatsangehörige aus der Ukraine und Moldawien in die EU eingereist. Im gleichen Zeitraum wurden 4,7 Millionen Ukrainer beim Verlassen der EU in die Ukraine registriert.

Frontex-Daten zeigen, dass im Juli etwas mehr ukrainische Staatsangehörige in die Ukraine ausgereist sind (1,17 Millionen) als in die EU eingereist sind (1,16 Millionen).

Was die Ströme aus Russland und Weißrussland betrifft, so wurde darauf hingewiesen, dass sie auf dem gleichen Niveau wie in den Vorwochen blieben.

„Die Ströme aus Russland und Weißrussland blieben auf dem gleichen Niveau wie in den Wochen zuvor: Zwischen dem 28. Juli und dem 3. August kamen 11.148 ukrainische Staatsangehörige aus Russland und Weißrussland in die EU. 4.002 Ukrainer sind im gleichen Zeitraum aus der EU in die beiden Länder eingereist.“ liest die Pressemitteilung von Frontex.

Siehe auch  Jeffrey Donaldson sagt, er werde nicht in der Stormont Assembly sitzen, „bis dieses Protokollproblem gelöst ist“.

Während sich die Ströme über die Außengrenze stabilisiert haben, betonte Frontex, dass die künftigen Entwicklungen vom Fortgang des Krieges abhängen würden.

Auch die Zahl der Binnenvertriebenen bleibt hoch. IOM-Daten vom Juli beziffern die Zahl der Vertriebenen in der Ukraine auf 6,64 Millionen. Diese Zahl ist höher als im Juni, aber von 7,1 Millionen im Mai gesunken.

„Geschätzte 1,6 Millionen von ihnen befinden sich in der Westukraine. Die anhaltende Zahl von Binnenvertriebenen kann sich langfristig auf die Flüchtlingsströme auswirken. Die Eskalation von Konflikten im Süden oder an jeder anderen neuen Front könnte die Zahl der Vertriebenen und Menschen, die in der EU Zuflucht suchen, weiter erhöhen.“ Frontex hinzugefügt.

Darüber hinaus wies dieser darauf hin, dass die Risiken illegaler Grenzübertritte und der Verwendung gefälschter Dokumente zunehmen könnten, wenn Russland aggressivere Rekrutierungstaktiken verfolgt.

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.