Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Schwedens erste Schritte zur Lockerung weicher Beschränkungen sind längere Öffnungszeiten für Bars und Restaurants – Baltic News Network

2 min read

Schweden hat Bars und Restaurants ab dieser Woche erlaubt, länger in Innenräumen zu arbeiten, da die Lockerung der Beschränkungen von einer Reihe von Kriterien abhängt, darunter die neuen Covid-19-Fälle, die Anzahl der Personen auf der Intensivstation und die Impfrate. Das schwedische Nachrichtenportal TheLocal.se berichtet.

Ab dem 1. Juni dürfen die auf Empfehlung des schwedischen Gesundheitsamtes gelockerten Beschränkungen Bars und Restaurants noch zwei Stunden bis 22.30 Uhr geöffnet bleiben.

Die alte Höchstgrenze von vier Personen pro Tisch im Innenbereich bleibt bestehen. Die Höchstgrenze von einer Person pro Tisch in Bars und Restaurants, die auf dem Gelände eines Einkaufszentrums arbeiten, wurde aufgehoben.

Lesen Sie auch: Estland sieht einen schnelleren Rückgang von Covid-19 als erwartet

Auch andere Regeln zur Begrenzung der Ausbreitung des neuen Coronavirus in Restaurants bleiben in Kraft, wie beispielsweise ein Mindestabstand von einem Meter zwischen jeder Sitzgruppe, nur Tischservice und die Vorgabe von Maßnahmen zur Begrenzung von Staus an Eingängen, Kassen und Toiletten sowie ausreichende Einrichtungen zum Händewaschen, berichtet TheLocal.se.

Schwedens Kampf gegen die Covid-19-Pandemie unterscheidet sich von dem seiner nordeuropäischen Nachbarn durch lockerere Beschränkungen, die zu einer höheren Zahl von Covid-19-bedingten Todesfällen geführt haben. Bis zum 26. Mai wurden 14.451 Todesfälle aufgrund von Covid-19 registriert. nach dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten der EU.

Siehe auch  Texas Klage: Trump "so enttäuscht" vom Obersten Gerichtshof nach der Niederlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.