Oktober 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

SARS-CoV-2 überlebt im Winter die natürliche UV-Strahlung

3 min read

Die natürliche UV-Strahlung im Winter ist nicht stark genug, um gegen das neue Coronavirus SARS-CoV-2 wirksam zu sein.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni), die in der Zeitschrift “Photochemistry and photobiology” veröffentlicht wurde. Folglich können die Viren im Winter mehrere Stunden bis zu einem ganzen Tag im Freien ansteckend bleiben. Es ist bekannt, dass die natürliche ultraviolette Strahlung der Sonne (ultraviolette Sonnenstrahlung; UVR) Viren unschädlich machen kann. Ihre Wirksamkeit hängt in erster Linie von der Empfindlichkeit des Virus gegenüber Strahlung und der Menge der auftretenden UV-Strahlung ab.

UV-Strahlung der Sonne hat ein großes Potenzial zur Inaktivierung des Coronavirus

Alois Schmalwieser von der Abteilung für Physiologie und Biophysik in Vetmeduni und ein internationales Forschungsteam kombinierten Satellitendaten zur DNA-schädigenden UVR mit verfügbaren Informationen zum Einfluss der Intensität der UV-Strahlung auf die Inaktivierung von Coronaviren. “Unsere Ergebnisse zeigen, dass die UV-Strahlung der Sonne ein großes Potenzial für die Inaktivierung von Coronaviren aufweist. Das tatsächliche Ausmaß hängt jedoch stark vom Ort und der Jahreszeit ab”, sagte der Wissenschaftler in einer Sendung am Montag.

Für Sie ausgewählt

Im subtropischen Sao Paulo (Brasilien) überlebt täglich nur ein Zehntel eines Tausendstel aller Coronaviren im Freien, während ein derart starker Einfluss in Reykjavik (Island) nur im Juni und Juli festgestellt werden kann. Im Sommer, sogar im hohen Norden, kann UV-Strahlung 90 Prozent der Viren innerhalb von 30 bis 100 Minuten inaktivieren und sie sogar innerhalb eines Tages vollständig abtöten.

UV-Strahlung hat nur einen geringen Einfluss auf die direkte Transmission

UV-Strahlung hat jedoch wahrscheinlich nur einen geringen Einfluss auf die direkte Übertragung des Virus von Person zu Person, da dies innerhalb von Minuten geschehen kann. “Unsere Schätzungen zeigen jedoch, dass Viren, die in der Luft verbleiben oder an Oberflächen haften, eindeutig von der solaren UV-Strahlung betroffen sind”, sagt Schmalwieser.

Für Sie ausgewählt

Es gibt jedoch auch Faktoren wie Topographie oder bewölkte Tage mit Nebel und Wolken, die einen wichtigen Einfluss auf die Verteilung der UV-Strahlung und damit auf die Inaktivierung von SARS-CoV-2 haben. Anhand der Daten für Dezember 2019 berechneten die Forscher, dass die tägliche Sonneneinstrahlung für die Sterilisation auf dem gesamten europäischen Kontinent nicht ausreicht.

Infolgedessen gab es “möglicherweise Überlebensbedingungen im Freien, die ausreichten, damit das Coronavirus mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag infektiös blieb”. Im Gegensatz dazu war die Sterilisation von SARS-CoV-2 mit UV-Strahlung auf dem europäischen Kontinent Mitte April 2020 sehr hoch, d. H. nach dem ersten Höhepunkt der Pandemiewelle in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.