September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Sambias neuer Finanzminister sagt Abkommen mit IWF als Schlüssel zur Lösung von Schuldenproblemen

2 min read

Sambias neuer Finanzminister Situmbeko Musokotwane sagte in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview, es sei unerlässlich, mit dem IWF einem Kreditprogramm zuzustimmen, da dies den Gläubigern und der Regierung Vertrauen in eine günstigere und längere Finanzierung geben würde.

Musokotwane, der am Freitag vom neu gewählten Präsidenten Hakainde Hichilema ernannt wurde, steht vor der gewaltigen Aufgabe, das südafrikanische Land aus einer langwierigen Schuldenkrise zu befreien, und versprach, den Gesprächen mit dem IWF Priorität einzuräumen.

Er sagte dem öffentlich-rechtlichen Sender ZNBC, er sei zuversichtlich, dass Sambia noch vor Jahresende ein IWF-Programm bekommen und dann seine Schulden umstrukturieren werde.

Die Regierung hat im nächsten Jahr eine 750-Millionen-Euro-Anleihe fällig, sagt aber, sie könne sie nicht zurückzahlen.

„Wir haben nicht das Geld, um es zurückzuzahlen. Deshalb ist es wichtig, dass wir einen IWF (Programm) nehmen, damit wir es schaffen, nächstes Jahr nicht zu zahlen. Ich bin zu 100 Prozent überzeugt. er sagte.

Sambia, Afrikas zweitgrößter Kupferproduzent, wurde im November zum ersten Staatsbankrott des Kontinents in der Coronavirus-Ära, nachdem er internationale Schuldenzahlungen von mehr als 12 Milliarden US-Dollar nicht beglichen hatte.

Aber nach dem erdrutschartigen Wahlsieg von Hichilema in diesem Monat gegen den amtierenden Präsidenten Edgar Lungu erholten sich die Dollaranleihen des Landes und die Kwacha-Währung in der Hoffnung, dass die neue Regierung ihre Schuldenprobleme schnell lösen wird.

Von Sambias Auslandsschulden entfallen etwa 3 Milliarden Dollar auf Eurobonds, 3,5 Milliarden Dollar auf bilaterale Schulden, 2,1 Milliarden Dollar auf multilaterale Kreditgeber und 2,9 Milliarden Dollar auf Geschäftsbankschulden.

Ein Viertel des Gesamtbetrags wird von China oder chinesischen Einrichtungen gehalten, die von Geheimhaltungsklauseln umgeben sind, was Verhandlungen über IWF-Hilfsgelder besonders schwierig macht.

Siehe auch  Leiche auf der Suche nach vermissten Briten nach Isis-Angriff in Mosambik gefunden | Mosambik

Musokotwane sagte gegenüber ZNBC auch, dass Sambia hofft, die jährliche Kupferproduktion von derzeit rund 800.000 Tonnen auf 2 Millionen Tonnen bis 2026 zu steigern.

Er werde innerhalb von 90 Tagen nach Hichilemas Eidesleistung am Dienstag ein Budget vorlegen und mittel- bis langfristig die Schaffung von Arbeitsplätzen priorisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.