September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

SADC lehnt AU-Entscheidung zu Israel ab

2 min read

Charles Mkula

Lilongwe- Der 41. ordentliche Gipfel der Staats- und Regierungschefs der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) widersetzte sich der einseitigen Entscheidung des Vorsitzenden der Kommission der Afrikanischen Union, der kontinentalen Organisation den Status eines israelischen Beobachters zu gewähren.

Israels Beobachterstatus bietet Tel Aviv die Möglichkeit, auf afrikanische politische Entscheidungsträger zuzugreifen und diese zu beeinflussen, um Unterstützung zu erhalten, auch wenn es weiterhin die Palästinenser unterdrückt und sie gewaltsam besetzt. Die AU steht seit jeher auf der Seite des palästinensischen Volkes und unterstützt eine Zweistaatenlösung im Nahen Osten.

Eine Erklärung, die diese Woche nach dem SADC-Gipfel in Lilongwe, Malawi, veröffentlicht wurde, formalisierte eine gemeinsame Position zu diesem Thema, nachdem die Mitgliedstaaten von Botswana, Namibia und Südafrika den einseitigen Schritt einzeln verurteilt hatten. bezüglich Israel am 22. Juli.

Der Gipfel „drückte seine Besorgnis aus und widersetzte sich der einseitigen Entscheidung der Kommission der Afrikanischen Union, der Afrikanischen Union einen Beobachterstatus für den Staat Israel zu gewähren“.

Mahamat verteidigte seine Entscheidung und sagte, sie spiegele die Position der Mehrheit der AU-Mitglieder wider. Er sagte auch, dass Einwände gegen die Entscheidung im Oktober im Exekutivrat der AU erörtert werden.

Darüber hinaus sagte der Vorsitzende der AU-Kommission, dass die Entscheidung das “unerschütterliche Engagement der panafrikanischen Organisation für die Grundrechte des palästinensischen Volkes, einschließlich ihres Rechts, einen unabhängigen Nationalstaat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt zu errichten, innerhalb des Rahmens” nicht verwässert eines umfassenden, gerechten und endgültigen Friedens zwischen dem Staat Israel und dem Staat Palästina“.

Die Entscheidung von Herrn Mahamat wurde von pro-palästinensischen Gruppen und Ländern auf der ganzen Welt verurteilt.

Siehe auch  Tere! Estnisch-lettischer automatischer Übersetzer gestartet / Article / Eng.lsm.lv

Ironischerweise sagte der neue SADC-Präsident Lazarus Chakwera im vergangenen Jahr, dass Malawi eine diplomatische Vertretung in der umstrittenen Stadt Jerusalem errichten werde. Beobachter sagen, dies verstoße gegen die Resolutionen 476 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen von 1980 und 2334 von 2016, die darauf abzielen, Jerusalem als gemeinsames Territorium zu erhalten.

Die Beziehungen Afrikas zu Tel Aviv verschlechterten sich nach der arabisch-israelischen Erwärmung von 1967, im selben Jahr, in dem der jüdische Staat Palästina Ost-Jerusalem einnahm.

Israel unterhält diplomatische Beziehungen zu 46 der 55 AU-Mitglieder. Bis 1973 hatten die meisten afrikanischen Länder ihre Verbindungen zu Israel abgebrochen, mit Ausnahme der südafrikanischen Länder eSwatini, Lesotho, Malawi, Mauritius und Apartheid-Südafrika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.