Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russlands Wirtschaftskrise untergräbt den Konsens, der Putin schützte

4 min read

KALININGRAD, Russland – Aleksandr Dobralsky ging auf die Straße, um gegen die Verhaftung des prominentesten Oppositionsführers Russlands im vergangenen Monat zu protestieren. Aber er hatte auch andere Beschwerden.

“Es ist, als wäre jemand auf Ihre Zehen getreten und hätte gesagt:” Seien Sie eine Weile geduldig “, sagte der Anwalt Dobralsky über die wirtschaftlichen Probleme des Landes. “Wie kannst du warten, bis es vorbei ist?”

Meinungsumfragen folgen seit einigen Jahren einem Wendepunkt in der nationalen Stimmung, weit entfernt von dem, was als “Krimkonsens” der breiten Unterstützung von Präsident Wladimir V. Putin für die Annexion der ukrainischen Halbinsel bezeichnet wurde. Jetzt konzentrieren sich die Menschen auf ihre Enttäuschung über den Rückgang der Löhne und Renten.

In Russland wird der Wettbewerb zwischen dem Rallye-Effekt um die Flagge von Putins durchsetzungsfähiger Außenpolitik und der Wut auf die sich verlangsamende Wirtschaft oft als Kampf zwischen Fernsehen und Kühlschrank bezeichnet: Achten die Russen auf die patriotischen Nachrichten? im Fernsehen oder bemerken ihre leeren Kühlschränke?

“Sich um die Flagge zu versammeln ist kein Gegenmittel mehr gegen Proteste”, sagte Ekaterina Schulmann, assoziiertes Mitglied des Russland- und Eurasien-Programms am britischen Forschungsinstitut Chatham House, in einem Telefoninterview.

Frau Schulmann zitierte Fokusgruppenstudien, aus denen hervorgeht, dass die Russen gezeigt haben, dass Wirtschaftsstatistiken über sinkende Löhne oder den Wechselkurs des Rubels gegenüber dem Dollar eher eine vorsichtige Außenpolitik unterstützen als die Russen, die die Wirtschaftsdaten nicht zuerst vorgelegt haben.

Eine Reihe von Faktoren haben den Konsens über die Krim untergraben. In dem Jahr, in dem Putin 2014 die Krim annektierte, stiegen seine Zustimmungsraten im Inland sogar an, als europäische Länder, die Vereinigten Staaten und andere mit Sanktionen reagierten, die die russische Wirtschaft bedrohten.

Siehe auch  Brexit schlägt zu, als Deutschland Alarm wegen des „schleichenden Problems“ des Lkw-Fahrermangels schlägt | Welt | Neu

Die konfrontative Außenpolitik war anfangs sehr beliebt, während der wirtschaftliche Schmerz Jahre brauchte, um seinen Weg in die Politik zu finden.

Die durch die Sanktionen verursachte finanzielle Stagnation, ein Rückgang der Auslandsinvestitionen angesichts der Spannungen mit dem Westen und niedrige Ölpreise haben den Kreml jedoch gezwungen, unpopuläre Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich der Anhebung des Rentenalters zur Unterstützung staatlicher Pensionsfonds.

Die inflationsbereinigten durchschnittlichen Nettolöhne der Russen sind seit der Ukraine-Krise gesunken. Sie sind jetzt 10 Prozent weniger als vor sieben Jahren.

Dies untergräbt die Unterstützung der Putin-Regierung. Verschiedene Oppositionsgruppen sind auf die Straße gegangen, von Kommunisten bis zu rechten Nationalisten. “Wenn Sie noch keinen Platz im System haben, haben Sie keine Chance”, Arbeit zu finden, sagte Dobralsky.

Und, politische Analysten sagenEs ist kein Zufall, dass Proteste die reichen Städte Moskau und St. Petersburg in die weiter entfernten Provinzen Russlands infiltriert haben, die zunehmend unter dem wirtschaftlichen Schmerz leiden.

In mehr als 100 Städten und Dörfern, von Wladiwostok am Pazifik bis Kaliningrad, Russlands westlichster Stadt, wurden Proteste gemeldet. Diese abgelegenen Städte und Dörfer wurden einst als unterstützende Brutstätten für Putin angesehen.

Nach einer Protestbewegung unter der Führung von Aleksei A. Navalny in den Jahren 2011 und 2012 in Moskau investierte die Regierung Geld in beliebte Stadterneuerungsprojekte, die die politische Opposition trübten, wie die Verbesserung von Parks und die Instandsetzung von Gehwegen.

In der Zwischenzeit hat der Kreml seine eigene Darstellung des Landes als Festung, die von einem einfallenden Westen belagert wird, durch die Ausrichtung und Förderung der Weltmeisterschaft 2018 verwischt und die Russen Zehntausenden freundlicher ausländischer Fußballfans ausgesetzt.

Siehe auch  Die Wirksamkeit ist jedoch nach wie vor fraglich: Der Curevac-Impfstoff kann im Kühlschrank aufbewahrt werden

In Dobralskys Heimatstadt Kaliningrad, einer russischen Enklave zwischen Polen und Litauen, war die staatliche Propaganda-Warnung vor ausländischer Gefahr schon immer ein harter Verkauf.

“Sie sagen, ‘Amerikaner bauen eine Militärbasis in Polen'”, sagte Dmitry Feldman, ein in Kaliningrad arbeitender Grafikdesigner, über die Nachrichtensendung. „Aber wir kennen die Polen. Sie fragen einen gewöhnlichen Mann in Polen: “Wollen Sie Sibirien erobern?” und sie wissen nicht, wovon du sprichst.

Sicherlich lösten außergewöhnliche Umstände, die nichts mit dem langen wirtschaftlichen Abrutschen Russlands zu tun hatten, die Proteste aus. Die Demonstranten sagten, sie seien empört über die Verhaftung von Herrn Navalny nach seiner Rückkehr nach Russland, nachdem er in Deutschland wegen einer Nervenagentenvergiftung behandelt worden war, und über die anschließende Veröffentlichung eines Videos von Herrn Navalny, in dem er Putin bestochen und sich einen opulenten Palast gebaut hatte. Herr Navalny machte den Kreml für den Angriff verantwortlich, bei dem Agenten eine fast tödliche Dosis Nervengift in seine Unterwäsche steckten.

“Ich würde es anders herum betrachten”, sagte die Politikwissenschaftlerin Frau Schulmann. „Wenn sich politische Faktoren ändern, wird auch die Wirtschaft wichtig. Die Leute sagen: “Ja, es ist passiert und die Rennen werden auch teurer.” “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.