Januar 24, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russland weist diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking zurück; Frankreich und Deutschland haben eine Reaktion der EU gefordert

2 min read

Russlands Chef des Olympischen Komitees verurteilte den Umzug am Donnerstag mit der Begründung, er sei „bedeutungslos“ und Frankreich habe den Umzug abgelehnt.

Die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und das Vereinigte Königreich haben angekündigt, aufgrund der Menschenrechtsbilanz Chinas keine Staatsbeamten zu den Spielen im Februar zu entsenden, obwohl die jeweiligen Athleten antreten werden. China verurteilte die Entscheidung.

“Aus sportlicher Sicht sind diese Maßnahmen völlig bedeutungslos”, sagte der Präsident des russischen Olympischen Komitees, Stanislav Posdnyakov, gegenüber Reportern.

“Diese Aktionen sind politischer Natur … Wir hoffen wirklich, dass sie keinen Schatten auf die Spiele werfen.”

Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine Einladung Chinas zu den Olympischen Spielen in Peking vom 4. bis 20. Februar angenommen.

“Unser Staatsoberhaupt wird teilnehmen, was eine zusätzliche Motivation für alle Mitglieder des russischen Olympischen Komitees sein wird”, sagte Posdnjakow.

Im Rahmen eines Doping-Embargos, das im Dezember 2022 endet, werden russische Athleten von der Teilnahme an großen internationalen Wettkämpfen unter eigener Flagge und mit Nationalhymne ausgeschlossen.

In Peking treten Russen als Vertreter des Russischen Olympischen Komitees unter dem Akronym „ROC“ an.

Der französische Bildungsminister Jean-Michel Blanker sagte am Donnerstag, das Land werde sich nicht an einem Boykott der Vereinigten Staaten beteiligen, und Außenminister Jean-Yves Le Drian sagte, dass eine europäische Position in der diplomatischen Frage erforderlich sei. Boykott. Bundesaußenministerin Annelina Bearbok schloss sich der Forderung nach einer allgemeinen Stellungnahme an.

Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte am Donnerstag, er würde lieber mit dem Internationalen Olympischen Komitee für den Schutz von Sportlern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, als sich an symbolischen Boykotten zu beteiligen.

Siehe auch  Nachrichten der Europäischen Union: Deutsche Tränen über Brexit-Provokation in Großbritannien | Welt | Nachrichten

„Wir dürfen nicht politisieren“ [the Olympics]”Ich möchte nützliche Dinge tun, wie alles auf der internationalen Bühne”, sagte Macron auf einer Pressekonferenz.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, nannte die Entscheidung, die Spiele zu boykottieren, eine “Farce”.

Gegenüber Reportern sagte Wenbin: „Ob ihre Funktionäre kommen oder nicht, sie werden den Erfolg der Olympischen Winterspiele in Peking sehen.

“Sport hat nichts mit Politik zu tun. Sie haben diese Komödie geschrieben, inszeniert und aufgeführt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.