März 6, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russland trifft im ATP Cup-Halbfinale auf Italien, Gastgeber Australien bleibt am Leben, Sports News

3 min read

Daniil Medvedev und Andrey Rublev haben am Mittwoch ihre jeweiligen Einzelspiele gewonnen, um Russland bei der Teilnahme an Italien im Halbfinale des teambasierten ATP Cup in Melbourne zu unterstützen.

Der ATP-Finalsieger Medwedew besiegte den Japaner Kei Nishikori mit 6: 2: 6: 4 nach Rublevs dominantem 6: 1: 6: 3-Sieg erneut Yoshihito Nishioka, wo er nach dem späteren Sieg gegen Argentinien am Dienstag den zweiten Sieg Russlands in der Gruppe D erzielte.

“Semis ist ein großer Schritt”, sagte Medwedew gegenüber Reportern. “Ich freue mich sehr darauf, dass wir es in beiden Singles geschafft haben.”

Deutschland erhöhte auch seine Chancen auf die letzten vier Plätze, indem es Kanada in der Rod Laver Arena der Gruppe A besiegte und am Donnerstag ein Ko-Spiel gegen Titelverteidiger Serbien bestritt.

Stefanos Tsitsipas, Nummer sechs der Welt, glich das Unentschieden der Gruppe B für Griechenland gegen Australien mit einem 6: 3: 7: 5-Sieg gegen Alex de Minaur vor einem heftigen Zuschauer aus, nachdem John Millman die Gastgeber mit einem 6: 2: 6: 3-Sieg in Führung gebracht hatte Michail Pervolarakis.

John Peers und Luke Saville sicherten sich dann einen 6: 3: 4: 6 (10: 5) -Doppelsieg gegen Tsitsipas und Pervolarakis, um Australien beim 2: 1-Sieg zu helfen und ihre Hoffnungen auf das Halbfinale nach dem 3: 0-Sieg gegen Spanien am Dienstag aufrechtzuerhalten.

Fabio Fognini und Matteo Berrettini sicherten sich den Sieg im Einzel, kombiniert mit dem 2: 1-Sieg am Dienstag gegen Österreich, dass Italien die Spitze der Gruppe C sein würde. Die zweite Ausgabe des Wettbewerbs wurde aufgrund der Quarantäne des Australian Open Coronavirus unterbrochen.

READ  Formel 1: Vettel Details enthüllt! Binotto spricht über den Stornierungsanruf

Fognini senkte Benoit Paire im heutigen Eröffnungsspiel in der John Cain Arena mit 6: 1, 7: 6 (2), bevor Matteo Berrettini Gael Monfil mit 6: 4: 6: 2 überlebte, um Frankreichs Doppel akademisch zu machen.

Wenn dieser Zusammenstoß einseitig war, war die Auslosung der Gruppe A in Deutschland alles andere als mit vier der fünf Sätze in den beiden von Tiebreakern entschiedenen Einzelspielen.

Der Deutsche Jan-Lennard Struff dominierte die ersten beiden und beendete Milos Raonic mit einem knallharten Ass zu einem 7-6 (4) 7-6 (2) Sieg, der Deutschland bei der ersten Auslosung mit 1: 0 in Führung brachte.

Nach der 1: 2-Niederlage gegen Novak Djokovics Serbien am Dienstag brauchte Kanada einen Sieg, um im Wettbewerb am Leben zu bleiben, und Denis Shapovalov startete mit dem ersten Satz gegen Alexander Zverev positiv.

Shapovalov, der nach einer Niederlage gegen Djokovic einen Rückzieher machte, musste auf seiner Schulter behandelt werden, da Zverev, die Nummer sieben der Welt, die Konkurrenz im zweiten Satz ausgleichen konnte.

In seinem ersten Spiel des Jahres wurde Zverev in einem engen, entscheidenden Satz heiß auf seine Aufgabe, konnte jedoch sieben Haltepunkte nicht umwandeln, als Shapovalov tief grub.

Shapovalov hatte seine Chancen im entscheidenden Unentschieden, aber ein erzwungener Fehler und ein doppelter Fehler in entscheidenden Momenten öffneten Zverev die Tür, und der Deutsche stürmte mit seinem 14. und 15. Asse zu einem 6-7 (5) 6-3 7 durch -6 (4) Sieg.

“Ein Team-Event zu gewinnen, etwas für Ihr Land zu gewinnen, ist eines der größten Dinge in unserem Sport”, sagte Zverev. “Ich denke, der ATP Cup ist momentan so groß wie der Davis Cup.”

READ  BYU veranstaltet zum zweiten Mal in Folge den Sports Business Summit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.